Schlagwort-Archive: Weihnachtslied

Bald ist’s wieder soweit…


alexa last christmas

 

Was für die einen Halloween ist, beginnt für mich – und ich denke, dass ich damit nicht ganz allein bin – ein paar Wochen nach dem All Hallows‘ Eve, wenn sich ganze Heerscharen von Besinnlichkeitsverrückten an dicht gedrängten Glühweinständen draußen in der alljährlichen Nasskälte oder drinnen im muckelich gewärmten proppeleuchtbeschmückten Heim zu unsäglichen Popkulturkrachern wie „Last Christmas“ oder „All I Want For Christmas Is You“ ins Weihnachtsdelirium dröhnen lassen, während in der Glotze die dreitausendvierhundertsechsundsiebzigste Wiederholung von „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ flimmert… Der Horror, der Horror.

 

8bb56e49656dc0169037b38d99edaabb

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ein Weihnachtsklassiker, einmal anders…


47574888_2153361091593142_4519871647842304000_n

(gefunden bei Facebook)

 

Den Weihnachtsevergreen kennt man ja sonst eher so:

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Song des Tages: Peach Pit – „Did I Make You Cry On Christmas Day?“


peach-pit

Die aus dem kanadischen Vancouver stammenden „Chewed Bubblegum Popper“ (so zumindest die Selbstbeschreibung) von Peach Pit haben sich aus gegebenem Anlass Sufjan Stevens‚ saisonalen Instant-Feel-Good-Smasher „Did I Make You Cry on Christmas Day? (Well, You Deserved It)„, anno 2005 auf einer der zahlreichen Weihnachts-EPs des Ausnahme-Electro-Singer/Songwriters erschienen, vorgenommen und den Song einer feinen Neuinterpretation unterzogen… Me likes.

 

„We’ve been fans of Sufjan Stevens‘ music for a while now. Recently since we’ve been all over the East Coast of the States we’ve been putting him on in the van lots. You can’t drive through Illinois or Chicago without chucking some Sufjan on. Anyways, we wanted to do a Christmas cover this year but we kinda hate Christmas songs so this one seemed like the best fit since it’s really just a sad song with the word Christmas in it.“

 

 

By the way: Wer dem Indiepop-Quartett eine seiner dazugehörigen Weihnachts-7-Inches via Bandcamp abkauft, dessen Geld spenden Peach Pit zu satten 100 Prozent an das „1-800-SUICIDE and Crisis Centre BC“ (also an die örtliche Suizidpräventionsorganisation). Gute Sache, das.

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Song des Tages: There Will Be Fireworks – „In Excelsis Deo“


twbf

Weihnachtslieder gibt es ja wie Sand am Südseestrand. Und die meisten davon können mir – in ihrer immergleichen Penetranz, mit ihrer gespielt-aufgesetzten Fröhlichkeit – gern gestohlen bleiben. You can call me Grinch, if you may…

Wenn jedoch die vier schottischen Lads von There Will Be Fireworks – wie anno 2010 – einen Indie-Postrocker wie „In Excelsis Deo“ raushauen, dann höre selbst ich gebannt zu. Und hoffe inständig, dass die Glaswegians, welche sich über die Jahre einen festen Platz in meinem Hörerherz ergaunert haben, ihrer freilich noch immer großartigen Diskografie, deren letzter Teil, das zweite Album „The Dark, Dark Bright„, nun auch bereits stolze vier Winter zurückliegt, im kommenden Jahr endlich ein neues Werk hinzufügen (an den Songs schreiben There Will Be Fireworks, insofern man Facebook Glauben schenken darf, bereits seit 2016)…

In diesem Sinne wünscht ANEWFRIEND allen gelegentlichen, zufälligen und – natürlich – regelmäßigen Lesern schöne Weihnachtsfeiertage und einen möglichst gesunden Rutsch ins neue Jahr! Passt auf euch auf.

 

 

„Well, I can’t wait for Christmas
Been buckle-knee’d and listless
And you say that you’ve been wishing weeks away
They hung the lights out in the street
Twisted ‚round the boughs of the trees
The choir sung its holiest refrains
Like Gloria
Hosanna in the highest
Heaven knows
This year’s been black and blue
But we’re alright
And this Christmas could be white for me and you

I still can’t sleep on Christmas Eve

And we’ll never miss a beat
Scarlet-faced from whiskey neat in the cold
Singing, dancing in the dark
Oh, I hope these words will do
I’ve had my doubts, but not about you
I’m drunk and hearing voices in car parks
And this year – oh, I’ve got love in me, I swear – I hope you know

Gloria In Excelsis Deo

If I should fall from grace
If I should leave this dear green place
And if Christmas fades without a trace
I still want you around
There’s magic in this grey old town, you know
You should share in the refrain
If you think you know the songs
Who cares if all the words are wrong?
Who cares if it barely ever snows?

But still the choir smiles
The carol of the bell echoes“

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Merry Christmas You…


Unpopular Santa

Ganz egal, wo, wie, mit wem, wann und warum überhaupt ihr Weihnachten begeht – ANEWFRIEND wünscht euch und euren Lieben ein frohes Fest und hofft von Herzen, dass niemand von euch wirklich allein ist. Legt die Beine nach Möglichkeit hoch, macht euch bitte keinen Stress und genießt die Feiertage.

 

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: