Schlagwort-Archive: Plattensammlung

Moment! Aufnahme.


16195836_757165461105176_3883412921426317178_n

(gefunden bei Facebook)

 

Sympathy for the Devil?

 

Rock and Roll.

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , ,

Zeigt her eure Platten, reloaded…


18222108_1460271907326485_6305387607498228964_n

(gefunden bei Facebook)

 

Jaja, ihr Schlaumeier – dieser durchaus vernünftige Tipp war hier – wenn auch in etwas anderer Form – bereits vor etwa zwei Jahren zu finden… Von daher ist’s keine Wiederholung, denn man kann’s nicht oft genug sagen/schreiben/empfehlen: Don’t judge a book by its cover. Just go to the next shelf and check the record collection!

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , ,

The Record Collector – Vinyl-Fetisch, aufs Korn genommen


Matt Ingebretson

Sicher, als Plattenladen-Besucher und Vinyl-Junkie hat man es heutzutage manchmal schon nicht leicht. Zum einen zählt man zu der Sorte von Leuten, die noch immer sehr viel Geld, Zeit und Energie in das schnöd-schöne Hobby Musik investieren. Zum anderen fällt es einem manchmal selbst schwer, anderen Menschen – also Nicht-Vinyl-Liebhabern – zu erklären, warum man in Zeiten von MP3 und Musik-Streaming- und Download-Portalen noch so viel Geld dafür – also das haptische Erlebnis – ausgibt. Allein am Klang der Platte kann es ja wohl nicht liegen, oder?

Bereits vor knapp zwei Jahren hat sich der Komiker Matt Ingebretson des Themas angenommen und den zwar kurzen, jedoch recht pointierten Clip „The Record Collector“ gedreht. Und obwohl er die ein oder andere Typisierung schon ein wenig auf die Spitze treibt, so bin mir sicher, dass sich so ziemlich jeder Vinyl-Junkie auf irgendeine Art und Weise wieder erkennen wird…

 

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , ,

Zeigt her eure Platten…


Packt eure Parolen und Flaggen, eure hohlen Phrasen und nichtssagenden Plakate ruhig wieder ein, ich nehme mir viel lieber eure Plattensammlungen vor. Anhand derer kann man oft viel mehr über einen Menschen herausfinden als auf tausend Seiten von krakeligen Tagebucheinträgen. Jeder Musikverrückte, den „High Fidelity“ (das Buch und der Film) so nachhaltig geprägt hat wie mich, wird wissen, wovon ich schreibe…

 

11137183_10154229930309460_760069802096990821_n

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , ,

Ordnen nach Farben – Predominantly sortiert die Plattensammlung nach „High Fidelity“-Manier


Szene aus "High Fidelity"

Szene aus „High Fidelity“

Dick: It guess it looks as if you’re reorganizing your records. What is this though? Chronological?
Rob: No…
Dick: Not alphabetical…
Rob: Nope.
Dick: What?
Rob: Autobiographical.
Dick: No fuckin‘ way!

Jedem selbstberufenen Musiknerd dürfte die Szene aus „High Fidelity„, der Filmkomödie nach dem gleichnamigen, 1995 erschienenen Roman von Nick Hornby, in welcher der frisch verlassene Plattenladenbesitzer Rob (gespielt von John Cusack) freilich nichts besseres zu tun hat, als seine LP-Sammlung einer Neuordnung zu unterziehen, ein Begriff sein, und in nicht wenigen musikverliebten „Fachzirkeln“ dürfte es wohl bereits die ein oder andere hitzige Debatte gegeben haben, was denn nun bitteschön die ultimative Art und Weise sei, die eigene Musiksammlung passabel für die Nachwelt zu sortieren. Alphabetisch? So halt ich’s zumindest, trotz aller Nerd-Verwerflichkeit, man(n) findet ja sonst kaum was wieder. Obwohl jene „autobiografische“ Sortierweise durchaus interessant wäre…

Die Website Predominantly bietet jetzt eine ganz und gar andere – und doch irgendwie umso logischere – Sortierweise an: die nach der Farbe des Albumcovers. Besser noch: die Seite hält bereits eine ordentlich große, genreübergreifende Datenbank bereit. Je nachdem, welchen Farbton man auswählt, liefert Predominantly Ergebnisse von Schwarz bis Weiß (und allem auf der Farbskala dazwischen). Und nun versucht doch bitte einmal, etwa den richtigen Farbton für das „Green Album“ von Weezer zu treffen… gar nicht so einfach. Fröhliches Farbenschießen und Entdecken, alle zusammen!

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: