Schlagwort-Archive: Paranoid Android

OK Devil? – Thom Yorke ist der Antichrist


CoJ_tLZUMAAn3R0

Eine Gruppe von fundamentalen Christen, welche wohl irgendwo zwischen plumper Realsatire und vollends reif fürs Irrenhaus einzuordnen ist, hat es über Twitter endlich gewagt, die Wahrheit auszusprechen. Die „Generation Of God“ stellt fest: Thom Yorke vereint in sich alle Versuchungen des Satans. Thom Yorke, der Sänger von Radiohead, ist der leibhaftige Antichrist.

Und eigentlich haben auch wir es doch schon immer gewusst: Die kultartige Fangemeinde, die jeden neuen Soundfetzen frenetisch bejubelt, sterile und von Computern generierte Rythmen auf seinen Soloalben, denen sämtliche menschliche Wärme zu fehlen scheint, und dieses eine Mal, als Yorke auf einem russischen Werbeplakat auftauchte, auf dem er für ein Erkältungsmedikament (Drogen, anyone?) warb – all diese Puzzlestücke hat die „Generation Of God“, welche sich freilich auch dem Kampf gegen die „Sünde Homosexualität“ verschrieben hat,  zusammengesetzt und nun die schröööckliche Wahrheit enthüllt. Danke dafür, Jesus-Armee!

Zusammengefasst haben Gottes selbst erkorene Social-Media-Sprachrohre die Beweisführung in einem Bild auf Twitter: Thom Yorke umgeben von seinen Verfehlungen und satanistischen Zügen. Zu nennen wären unter anderem Pornographie, Atheismus, Drogen, Hexerei und – klar doch – Atheismus – böse, böse. Irre? Natürlich. Ernstzunehmend? Kaum. Und man ist fast geneigt, das Bild stolz als Motivationsposter aufzuhängen… Hail, Thom Yorke!

 

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Mögen Kinder Radiohead? – Ein Abgesang an den Kapitalismus in kindlichen Gehörgängen


RadioheadKids

Was macht Radiohead so besonders? Sicher, spätestens seit derem Geniestreich „OK Computer„, der zwar mittlerweile 16 Jahre auf dem musikalischen Buckel haben mag, jedoch noch immer so zwingend und thematisch aktuell klingt wie 1997, zerbrechen sich allerhand (Fach)Leute an dieser Frage berechtigtermaßen die altklugen Köpfe. Sind es Thom Yorkes kryptische Texte, die zwischen den Zeilen nach Menschlichkeit in einer Welt suchen, die ihr Heil längst im unbarmherzig kranken Kapitalismus verloren hat? Sind es die steten Flirts von moderner Rockmusik mit elektronischen Verfremdungen und Stilmitteln, wegen denen man die englische Band auch heute noch „ihrer Zeit voraus“ wähnt? Keine Ahnung, wohl eine Mischung von allem. Für mich persönlich fanden Radioheads Songs eh meist im Herzen, und weniger im Kopf, statt…

Und was passiert, wenn man Stücke wie „Paranoid Android“ (von dem erwähnten Album „OK Computer“), die ob ihrer Komplexität sogar der Erwachsenenwelt noch immer heftige seitenlange Rätsel aufgeben, Kindern vorspielt? Schreikrämpfe? Irritierte Gesichter? Spontane Tanzeinlagen? Noisey hat genau das für die Reihe „You Review“ ausprobiert. Seht selbst…

 

Für mich ein feiner Lacher: „I think this band only eats vegetables…“

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: