Schlagwort-Archive: No Music Day

Der „No Music Day“ – Ein Tag ohne Musik


no-music-day

 

Wer Wikipedia bemüht, findet schnell Folgendes heraus: „Der No Music Day findet jährlich am 21. November statt und ist eine Veranstaltung, die der britische Konzeptkünstler Bill Drummond ins Leben gerufen hat, um Menschen zum Nachdenken über ihr Verhältnis zur Kunstform Musik anzuregen und sich bewusst zu machen, wie allgegenwärtig die Musik inzwischen ist.“

Und auch wenn einem (wie mir etwa im Speziellen) 24 Stunden ohne Musik und neue wie lieb gewonnene Töne schwer fallen mögen, steckt hinter der von dem ehemaligen Mitglied der englischen Ambient-/House-Band The KLF im Jahr 2005 ins Leben gerufenen Initiative doch der ein oder andere lohnenswerte Gedanke, welcher uns alle, die wir uns wohl (zu) sehr an eine immer weniger Wert geschätzte Dauerbeschallung gewöhnt haben, zum Nachdenken über den unseren musikalischen Konsum anregen sollte. Stichwort: Zuhören statt laufen lassen.

Wer mehr lesen mag: Marc Vetter, Schreiberling beim deutschen „Rolling Stone“, hat hierüber einige Zeilen verfasst

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: