Schlagwort-Archive: Musikindustrie

Stillstand als Chance? – Der Veröffentlichungskalender 2021


Same procedure as every year – Das neue Jahr ist erst wenige Stunden alt, wirft jedoch bereits – auch in Punkto Albumneuerscheinungen – den ein oder anderen langen Schatten voraus. Damit ihr auch 2021 nicht ganz und gänzlich den Überblick verliert, hat ANEWFRIEND die ein oder andere relevante Ankündigung zusammengefasst.

Nachdem das vergangene Jahr Corona-bedingt auch und gerade in kulturellem Sinne, seiner nahezu konzertfreien, gefühlt ewig langen Zeit wegen, als ein dezent seuchiges in die Annalen eingehen dürfte, bleibt für die kommenden zwölf Veröffentlichungsmonate nicht nur zu hoffen, dass baldigst wieder Konzerte und Festivals stattfinden werden (denn irgendwoher müssen gerade kleinere Künstler fernab der Rolling Stones, Madonnas und Coldplays – Einfallsreichtum mit Streaming-Shows hin oder her – ja ihre Butter aufs Brot bekommen), sondern auch, dass die Tage bis Dezember 2021 das ein oder andere fulminant tönende Glanzlicht bereit halten werden… Also denn: ANEWFRIEND ist gespannt, ANEWFRIEND bleibt auch im 9. Blogjahr maximal neugierig!

JANUAR 2021

The Dirty Nil – Fuck Art (VÖ 01.01.2021)

Ben Kweller – Circuit Boredom (VÖ 01.01.2021)

Pinegrove – Amperland, NY (VÖ 15.01.2021)

Shame – Drunk Tank Pink (VÖ 15.01.2021)

Sperling – Zweifel (VÖ 22.01.2021)

Typhoon – Sympathetic Magic (VÖ 22.01.2021)

LNZNDRF – II (VÖ 29.01.2021)

The Notwist – Vertigo Days (VÖ 29.01.2021)

Arlo Parks – Collapsed In Sunbeams (VÖ 29.01.2021)

Weezer – OK Human (VÖ 29.01.2021)

Steven Wilson – The Future Bites (VÖ 29.01.2021)

FEBRUAR 2021

Foo Fighters – Medicine At Midnight (VÖ 05.02.2021)

Rainald Grebe – Popmusik (VÖ 05.02.2021)

Hayley Williams – FLOWERS for VASES / descansos (VÖ 05.02.2021) 

God Is An Astronaut – Ghost Tapes #10 (VÖ 12.02.2021)

Sivert Høyem – Roses Of Neurosis (VÖ 12.02.2021)

Steiner & Madlaina – Wünsch mir Glück (VÖ 12.02.2021)

Ex:Re – Ex:Re With 12 Ensemble (VÖ 19.02.2021)

The Hold Steady – Open Door Policy (VÖ 19.02.2021)

Mogwai – As The Love Continues (VÖ 19.02.2021)

Masha Qrella – Woanders (VÖ 19.02.2021)

Smith & Burrows – Only Smith & Burrows Are Good Enough (VÖ 19.02.2021)

Tash Sultana – Terra Firma (VÖ 19.02.2021)

Tindersticks – Distractions (VÖ 19.02.2021)

Julien Baker – Little Oblivions (VÖ 26.02.2021)

Balthazar – Sand (VÖ 26.02.2021)

Carpool Tunnel – Bloom (VÖ 26.02.2021)

Erik Cohen – Northern Soul (VÖ 26.02.2021)

Cloud Nothings – The Shadow I Remember (VÖ 26.02.2021)

Long Distance Calling – Ghost EP (VÖ 26.02.2021)

Maximo Park – Nature Always Wins (VÖ 26.02.2020)

Melvins – Working With God (VÖ 26.02.2021)

NOFX – Single Album (VÖ 26.02.2021)

MÄRZ 2021

Arab Strap – As Days Get Dark (VÖ 05.03.2021)

BirdPen – All Function One (VÖ 05.03.2021)

Chevelle – Niratias (VÖ 05.03.2021)

Fruit Bats – The Pet Parade (VÖ 05.03.2021)

Kings Of Leon – When You See Yourself (VÖ 05.03.2021)

Postdata – Twin Flames (VÖ 05.03.2021)

Teenage Fanclub – Endless Arcade (VÖ 05.03.2021)

Future Teens – Deliberately Alive (VÖ 12.03.2021)

Tigers Jaw – I Won’t Care How You Remember Me (VÖ 05.03.2021)

Selig – Myriaden (VÖ 12.03.2021)

Lana Del Rey – Chemtrails Over The Country Club (VÖ 19.03.2021)

Ryan Adams – Wednesdays (VÖ 19.03.2021)

The Antlers – Green To Gold (VÖ 26.03.2021)

Death From Above 1979 – Is 4 Lovers (VÖ 26.03.2021)

Evanescence – The Bitter Truth (VÖ 26.03.2021)

Ben Howard – Collections From The Whiteout (VÖ 26.03.2021)

Schreng Schreng & La La – Projekt 82 (VÖ 26.03.2021)

APRIL 2021

Du Blonde – Homecoming (VÖ 02.04.2021)

Godspeed You! Black Emperor – G_d’s Pee At State’s End! (VÖ 02.04.2021)

London Grammar – Californian Soil (VÖ 09.04.2021)

Friedemann – In der Gegenwart der Vergangenheit (VÖ 16.04.2021)

Greta Van Fleet – The Battle Of Garden’s Gate (VÖ 16.04.2021)

Norah Jones – Til We Meet Again (Live) (VÖ 16.04.2021)

Paul McCartney – McCartney III Imagined (VÖ 16.04.2021)

Motorpsycho – Kingdom Of Oblivion (VÖ 16.04.2021)

The Offspring – Let The Bad Times Roll (VÖ 16.04.2021)

The Pineapple Thief – The Soord Sessions Vol. 1-4 (VÖ 16.04.2021)

Portugal. The Man – Oregon City Sessions (VÖ 16.04.2021)

Julia Stone – Sixty Summers (VÖ 16.04.2021)

Dinosaur Jr. – Sweep It Into Space (VÖ 23.04.2021)

Carla Geneve – Learn To Like It (VÖ 23.04.2021)

The Mars Volta – La Realidad De Los Sueños [Box Set] (VÖ 23.04.2021)

Vanessa Peters – Modern Age (VÖ 23.04.2021)

The Prize Fighter Inferno – The City Introvert (VÖ 23.04.2021)

Birdy – Youngheart (VÖ 30.04.2021)

The Coral – Coral Island (VÖ 30.04.2021)

Danger Dan – Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt (VÖ 30.04.2021)

Dropkick Murphys – Turn Up That Dial (VÖ 30.04.2021)

Ja, Panik – Die Gruppe Ja, Panik (VÖ 30.04.2021)

Manchester Orchestra – The Million Masks Of God (VÖ 30.04.2021)

Royal Blood – Typhoons (VÖ 30.04.2021)

Matt Sweeney & Bonnie ‚Prince‘ Billy – Superwolves (VÖ 30.04.2021)

MAI 2021

Fucked Up – Year Of The Horse (VÖ 07.05.2021)

Lisa Who – Ein neuer Beginn (VÖ 07.05.2021)

The Black Keys – Delta Kream (VÖ 14.05.2021)

St. Vincent – Daddy’s Home (VÖ 14.05.2021)

Counting Crows – Butter Miracle Suite One (VÖ 21.05.2021)

Emirsian – Lezoon (VÖ 21.05.2021)

Lea Porcelain – Choirs To Heaven (VÖ 21.05.2021)

Lord Huron – Long Lost (VÖ 21.05.2021)

Monster Magnet – A Better Dystopia (VÖ 21.05.2021)

Lou Barlow – Reason To Live (VÖ 28.05.2021)

The Datsuns – Eye To Eye (VÖ 28.05.2021)

Fehlfarben – Supergen (VÖ 28.05.2021)

Fortuna Ehrenfeld – Die Rückkehr zur Normalität (VÖ 28.05.2021)

Kele – The Waves Pt. 1 (VÖ 28.05.2021)

JUNI 2021

Freddie Dickson – Idiot’s Dream EP (VÖ 04.06.2021)

Japanese Breakfast – Jubilee (VÖ 04.06.2021)

Liz Phair – Soberish (VÖ 04.06.2021)

Rise Against – Nowhere Generation (VÖ 04.06.2021)

Wolf Alice – Blue Weekend (VÖ 04.06.2021)

Ryan Adams – Big Colors (VÖ 11.06.2021)

AFI – Bodies (VÖ 11.06.2021)

Garbage – No Gods No Masters (VÖ 11.06.2021)

Provinz – Zu spät um umzudrehen EP (VÖ 11.06.2021)

Matze Rossi – Wofür schlägt dein Herz (VÖ 11.06.2021)

Sleater-Kinney – Path Of Wellness (VÖ 11.06.2021)

Jim Ward – Daggers (VÖ 11.06.2021)

Azure Ray – Remedy (VÖ 18.06.2021)

Deap Vally – American Cockroach EP (VÖ 18.06.2021)

Kings Of Convenience – Peace Or Love (VÖ 18.06.2021)

Slut – Talks Of Paradise (VÖ 18.06.2021)

Lucy Dacus – Home Video (VÖ 25.06.2021)

William Fitzsimmons – Ready The Astronaut (VÖ 25.06.2021)

John Grant – Boy From Michigan (VÖ 25.06.2021)

Modest Mouse – The Golden Casket (VÖ 25.06.2021)

The Mountain Goats – Dark In Here (VÖ 25.06.2021)

JULI 2021

Desperate Journalist – Maximum Sorrow! (VÖ 02.07.2021)

Bobby Gillespie & Jehnny Beth – Utopian Ashes (VÖ 02.07.2021)

The Wallflowers – Exit Wounds (VÖ 09.07.2021)

Chaoze One – Venti (VÖ 16.07.2021)

Clairo – Sling (VÖ 16.07.2021)

Chet Faker – Hotel Surrender (VÖ 16.07.2021)

Jackson Browne – Downhill From Everywhere (VÖ 23.07.2021)

Descendents – 9th & Walnut (VÖ 23.07.2021)

Bleachers – Take The Sadness Out Of Saturday Night (VÖ 30.07.2021)

Billie Eilish – Happier Than Ever (VÖ 30.07.2021)

Torres – Thirstier (VÖ 30.07.2021)

AUGUST 2021

Foxing – Draw Down The Moon (VÖ 06.08.2021)

Jade Bird – Different Kinds Of Light (VÖ 13.08.2021)

Joey Cape – A Good Year To Forget (VÖ 13.08.2021)

The Killers – Pressure Machine (VÖ 13.08.2021)

Quicksand – Missile Command (VÖ 13.08.2021)

Jake Bugg – Saturday Night, Sunday Morning (VÖ 20.08.2021)

Deafheaven – Infinite Granite (VÖ 20.08.2021)

Orla Gartland – Woman On The Internet (VÖ 20.08.2021)

The Joy Formidable – Into The Blue (VÖ 20.08.2021)

Lorde – Solar Power (VÖ 20.08.2021)

Villagers – Fever Dreams (VÖ 20.08.2021)

Martha Wainwright – Love Will Be Reborn (VÖ 20.08.2021)

Big Red Machine – How Long Do You Think it’s Gonna Last? (VÖ 27.08.2021)

The Bronx – Bronx VI (VÖ 27.08.2021)

Burkini Beach – Best Western (VÖ 27.08.2021)

CHVRCHES – Screen Violence (VÖ 27.08.2021)

Halsey – If I Can’t Have Love, I Want Power (VÖ 27.08.2021)

Sir Simon – Repeat Until Funny (VÖ 27.08.2021)

Turnstile – Glow On (VÖ 27.08.2021)

SEPTEMBER 2021

Manic Street Preachers – The Ultra Vivid Lament (VÖ 03.09.2021)

The Picturebooks – The Major Minor Collective (VÖ 03.09.2021)

Amyl and the Sniffers – Comfort To Me (VÖ 10.09.2021)

Low – Hey What (VÖ 10.09.2021)

Slothrust – Parallel Timeline (VÖ 10.09.2021)

The Vaccines – Back In Love City (VÖ 10.09.2021)

Andrew W.K. – God Is Partying (VÖ 10.09.2021)

We Were Promised Jetpacks – Enjoy The View (VÖ 10.09.2021)

José González – Local Valley (VÖ 14.09.2021)

The Felice Brothers – From Dreams To Dust (VÖ 17.09.2021)

James Vincent McMorrow – Grapefruit Season (VÖ 17.09.2021)

Mono – Pilgrimage Of The Soul (VÖ 17.09.2021)

Thrice – Horizons/East (VÖ 17.09.2021)

Trümmer – Früher war gestern (VÖ 17.09.2021)

Angels & Airwaves – Lifeforms (VÖ 24.09.2021)

Die Ärzte – Dunkel (VÖ 24.09.2021)

Natalie Imbruglia – Firebird (VÖ 24.09.2021)

Jesse Malin – Sad And Beautiful World (VÖ 24.09.2021)

Shortly – Dancer (VÖ 24.09.2021)

Sufjan Stevens & Angelo De Augustine – A Beginner’s Mind (VÖ 24.09.2021)

OKTOBER 2021

Illuminati Hotties – Let Me Do One More (VÖ 01.10.2021)

Moritz Krämer – Die traurigen Hummer (VÖ 01.10.2021)

Strand Of Oaks – In Heaven (VÖ 01.10.2021)

Billy Bragg – The Million Things That Never Happened (VÖ 08.10.2021)

Sam Fender – Seventeen Going Under (VÖ 08.10.2021)

Isolation Berlin – Geheimnis (VÖ 08.10.2021)

We Are Scientists – Huffy (VÖ 08.10.2021)

Coldplay – Music Of The Spheres (VÖ 15.10.2021)

Will Varley – The Hole Around My Head (VÖ 15.10.2021)

The War On Drugs – I Don’t Live Here Anymore (VÖ 29.10.2021)

NOVEMBER 2021

Joan As Police Woman – The Solution Is Restless (VÖ 05.11.2021)

Damon Albarn – The Nearer The Fountain, More Pure The Stream Flows (VÖ 12.11.2021)

Courtney Barnett – Things Take Time, Take Time (VÖ 12.11.2021)

Nathan Gray – Rebel Songs (VÖ 12.11.2021)

Van Holzen – Aus der Ferne (VÖ 12.11.2021)

UND SONST?

Antemasque – Saddle On The Atom Bomb (tba.)

Billy Talent – tba. (2021)

The Cure – tba. (2021)

Lana Del Rey – Blue Banisters (2021)

The Distillers – tba. (tba.)

Dredg – tba. (tba.)

The Libertines – tba. (2021)

Mastodon – tba. (2021)

My Bloody Valentine – tba. (2021)

(Wurde etwas vergessen? Dann lass’ es ANEWFRIEND in den Kommentaren wissen…)

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , ,

Neues Jahrzehnt, neue Töne – Der Veröffentlichungskalender 2020


66a7cd02aec96ff1a14bb660e7ae12d8v1_max_755x425_b3535db83dc50e27c1bb1392364c95a2

Same procedure as every year – Das neue Jahr ist erst wenige Tage alt, wirft jedoch bereits – auch in Punkto Albumneuerscheinungen – den ein oder anderen langen Schatten voraus. Damit ihr auch 2020 nicht ganz und gänzlich den Überblick verliert, hat ANEWFRIEND die ein oder andere relevante Ankündigung zusammengefasst.

Und obwohl Tool uns im vergangenen August mit „Fear Inoculum“, dem ersten Langspieler der vier LA-Progrocker seit 2006, endlich erlöst haben (und sich selbst wohlverdient von der musikalischer-Treppenwitz-Liste streichen durften), werden sicherlich auch die kommenden zwölf Veröffentlichungsmonate das ein oder andere fulminant tönende Glanzlicht bereit halten… sure thing, that.

.

JANUAR 2020

Beach Slang – The Deadbeat Of Heartbreak City (VÖ 10.01.2020)

The Big Moon – Walking Like We Do (VÖ 10.01.2020)

Bohren & der Club of Gore – Patchouli Blue (VÖ 10.01.2020)

Smile And Burn – Morgen anders (VÖ 10.01.2020)

Algiers – There Is No Year (VÖ 17.01.2020)

…And You Will Know Us By The Trail Of Dead – X: The Godless Void And Other Stories (VÖ 17.01.2020)

Anti-Flag – 20/20 Vision (VÖ 17.01.2020)

Bombay Bicycle Club – Everything Else Has Gone Wrong (VÖ 17.01.2020)

Criteria – Years (VÖ 17.01.2020)

Kinderzimmer Productions – Todesverachtung To Go (VÖ 17.01.2020)

Pinegrove – Marigold (VÖ 17.01.2020)

Turbostaat – Uthlande (VÖ 17.01.2020)

Caspian – On Circles (VÖ 24.01.2020)

Kristian Harting – The Fumes (VÖ 24.01.2020)

Lola Marsh – Someday Tomorrow Maybe (VÖ 24.01.2020)

Wolf Parade – Thin Mind (VÖ 24.01.2020)

Isobel Campbell – This Is No Other… (VÖ 31.01.2020)

Cold Reading – ZYT (VÖ 31.01.2020)

Destroyer – Have We Met (VÖ 31.01.2020)

Nathan Gray – Working Title (VÖ 31.01.2020)

Torres – Silver Tongue (VÖ 31.01.2020)

.

FEBRUAR 2020

Ásgeir – Bury The Moon (VÖ 07.02.2020)

Green Day – Father Of All Motherfuckers (VÖ 07.02.2020)

Nada Surf – Never Not Together (VÖ 07.02.2020)

Spanish Love Songs – Brave Faces Everyone (VÖ 07.02.2020)

Stone Temple Pilots – Perdida (VÖ 07.02.2020)

Les Butcherettes – Don’t Bleed EP (VÖ 14.02.2020)

The Deadnotes – Courage (VÖ 14.02.2020)

Tame Impala – The Slow Rush (VÖ 14.02.2020)

Guided By Voices – Surrender Your Poppy Field (VÖ 20.02.2020)

Die Arbeit – Material (VÖ 21.02.2020)

Best Coast – Always Tomorrow (VÖ 21.02.2020)

Greg Dulli – Random Desire (VÖ 21.02.2020)

King Krule – Man Alive! (VÖ 21.02.2020)

Agnes Obel – Myopia (VÖ 21.02.2020)

Ozzy Osbourne – Ordinary Man (VÖ 21.02.2020)

Wilsen – Ruiner (VÖ 21.02.2020)

Johnossi – Torch//Flame (VÖ 28.02.2020)

Soccer Mommy – Color Theory (VÖ 28.02.2020)

.

MÄRZ 2020

Anna Calvi – Hunted (VÖ 06.03.2020)

CocoRosie – Put The Shine On (VÖ 06.03.2020)

Noel Gallagher’s High Flying Birds – Blue Moon Rising EP (VÖ 06.03.2020)

Mark Kozelek, Ben Boye & Jim White – Mark Kozelek with Ben Boye and Jim White 2 (VÖ 06.03.2020)

Jonathan Wilson – Dixie Blue (VÖ 06.03.2020)

Worriers – You Or Someone You Know (VÖ 06.03.2020)

The Districts – I’m Not Going Anywhere (VÖ 13.03.2020)

Orchards – Lovecore (VÖ 13.03.2020)

VA – SELIG macht SELIG (VÖ 13.03.2020)

Moaning – Uneasy Laughter (VÖ 20.03.2020)

Morrissey – I Am Not A Dog On A Chain (VÖ 20.03.2020)

Sea Wolf – Through A Dark Wood (VÖ 20.03.2020)

Lowell Brams & Sufjan Stevens – Aporia (VÖ 27.03.2020)

Brian Fallon – Local Honey (VÖ 27.03.2020)

Margaret Glaspy – Devotion (VÖ 27.03.2020)

Lilly Hiatt – Walking Proof (VÖ 27.03.2020)

Pearl Jam – Gigaton (VÖ 27.03.2020)

Waxahatchee – Saint Cloud (VÖ 27.03.2020)

.

APRIL 2020

M. Ward – Migration Stories (VÖ 03.04.2020)

Laura Marling – Song For Our Daughter (VÖ 10.04.2020)

Mystery Jets – A Billion Heartbeats (VÖ 03.04.2020)

Sparta – Trust The River (VÖ 10.04.2020)

The Strokes – The New Abnormal (VÖ 10.04.2020)

Fiona Apple – Fetch The Bolt Cutters (VÖ 17.04.2020)

Elbow – Live At The Ritz – An Acoustic Performance (VÖ 17.04.2020)

Ed O’Brien – Earth (VÖ 17.04.2020)

Provinz – Wir bauten uns Amerika (VÖ 17.04.2020) -> verschoben auf 17.07.2020

Brendan Benson – Dear Life (VÖ 24.04.2020)

Liam Gallagher – MTV Unplugged: Live at Hull City Hall (VÖ 24.04.2020) -> verschoben auf 12.06.2020

HAIM – Women In Music Pt. III (VÖ 24.04.2020) -> verschoben auf 26.06.2020

The Homeless Gospel Choir – This Land Is Your Landfill (VÖ 24.04.2020)

Other Lives – For Their Love (VÖ 24.04.2020)

Sophia – Holding On / Letting Go (VÖ 24.04.2020) -> verschoben auf 25.09.2020

Frank Turner – Live in Newcastle (VÖ 24.04.2020)

The Used – Heartwork (VÖ 24.04.2020)

Rufus Wainwright – Unfollow The Rules (VÖ 24.04.2020) -> verschoben auf 10.07.2020

.

MAI 2020

Car Seat Headrest – Making A Door Less Open (VÖ 01.05.2020)

Ghostpoet – I Grow Tired But Dare Not Fall Asleep (VÖ 01.05.2020)

Jarv Is… – Beyond The Pale (VÖ 01.05.2020) -> verschoben auf 17.07.2020

Alanis Morissette – Such Pretty Forks In The Road (VÖ 01.05.2020)

The Psychedelic Furs – Made Of Rain (VÖ 01.05.2020)

The Airborne Toxic Event – Hollywood Park (VÖ 08.05.2020) -> verschoben auf 22.05.2020

Jehnny Beth – To Love Is To Live (VÖ 08.05.2020) -> verschoben auf 12.06.2020

Fake Names – Fake Names (VÖ 08.05.2020)

The Fratellis – Half Drunk Under A Full Moon (VÖ 08.05.2020)

The Hirsch Effekt – Kollaps (VÖ 08.05.2020)

Norah Jones – Pick Me Up Off The Floor (VÖ 08.05.2020)

Mark Lanegan – Straight Songs Of Sorrow (VÖ 08.05.2020)

Eve Owen – Don’t Let The Ink Dry (VÖ 08.05.2020)

Phantom Planet – Devastator (VÖ 08.05.2020)

Hayley Williams – Petals For Armor (VÖ 08.05.2020)

Biffy Clyro – A Celebration Of Endings (VÖ 15.05.2020) -> verschoben auf 14.08.2020

The Dears – Lovers Rock (VÖ 15.05.2020)

Jason Isbell and the 400 Unit – Reunions (VÖ 15.05.2020)

Land Of Talk – Indistinct Conversations (VÖ 15.05.2020)

Moby – All Visible Objects (VÖ 15.05.2020)

Perfume Genius – Set My Heart On Fire Immediately (VÖ 15.05.2020)

Weezer – Van Weezer (VÖ 15.05.2020)

Badly Drawn Boy – Banana Skin Shoes (VÖ 22.05.2020)

Tim Vantol – Better Days (VÖ 22.05.2020)

The Howl & The Hum – Human Contact (VÖ 29.05.2020)

Christian Lee Hutson – Beginners (VÖ 29.05.2020)

The Killers – Imploding The Mirage (VÖ 29.05.2020) -> verschoben auf 21.08.2020

Fynn Kliemann – Pop (VÖ 29.05.2020)

.

JUNI 2020

Hinds – The Prettiest Curse (VÖ 05.06.2020)

Muzz – Muzz (VÖ 05.06.2020)

No Age – Goons Be Gone (VÖ 05.06.2020)

Rolling Blackouts Coastal Fever – Sideways To New Italy (VÖ 05.06.2020)

Jessie Ware – What’s Your Pleasure? (VÖ 05.06.2020)

Deep Purple – Whoosh! (VÖ 12.06.2020)

Paul Weller – On Sunset (VÖ 12.06.2020)

Steven Wilson – The Future Bites (VÖ 12.06.2020) -> verschoben auf 29.01.2021

Blues Pills – Holy Moly! (VÖ 19.06.2020)

Phoebe Bridgers – Punisher (VÖ 19.06.2020)

Bob Dylan – Rough And Rowdy Ways (VÖ 19.06.2020)

Owen – The Avalanche (VÖ 19.06.2020)

Neil Young – Homegrown (VÖ 19.06.2020)

Craig Finn – All These Perfect Crosses (VÖ 20.06.2020)

Long Distance Calling – How Do We Want To Live? (VÖ 26.06.2020)

Trixsi – Frau Gott (VÖ 26.06.2020)

.

JULI 2020

Cloud Nothings – The Black Hole Understands (VÖ 03.07.2020)

The Beths – Jump Rope Gazers (VÖ 10.07.2020)

July Talk – Pray For It (VÖ 10.07.2020)

My Morning Jacket – The Waterfall II (VÖ 10.07.2020)

The Streets – None Of Us Are Getting Out Of This Life Alive (VÖ 10.07.2020)

Bush – The Kingdom (VÖ 17.07.2020)

William Fitzsimmons – Live From The Livestream (VÖ 17.07.2020)

Kaiser Franz Josef – III (VÖ 17.07.2020)

Kmpfsprt – Kmpfsprt (VÖ 17.07.2020)

L.A. Salami – The Cause Of Doubt & A Reason To Have Faith (VÖ 17.07.2020)

Lianne La Havas – Lianne La Havas (VÖ 17.07.2020)

Protomartyr – Ultimate Success Today (VÖ 17.07.2020)

Dizzy – The Sun And Her Scorch (VÖ 31.07.2020)

Fountains D.C. – A Hero’s Death (VÖ 31.07.2020)

Alain Johannes – Hum (VÖ 31.07.2020)

Land Of Talk – Indistinct Conversations (VÖ 31.07.2020)

.

AUGUST 2020

Jason Molina – Eight Gates (VÖ 07.08.2020)

James Dean Bradfield – Even In Exile (VÖ 14.08.2020)

Bright Eyes – Down In The Weeds, Where The World Once Was (VÖ 21.08.2020)

Bully – Sugaregg (VÖ 21.08.2020)

The Front Bottoms – In Sickness And In Flames (VÖ 21.08.2020)

I Like Trains – Kompromat (VÖ 21.08.2020)

Secret Machines – Awake In The Brain Chamber (VÖ 21.08.2020)

Archive – Versions (VÖ 28.08.2020)

Giant Rooks – Rookery (VÖ 28.08.2020)

Motorpsycho – The All Is One (VÖ 28.08.2020)

Angel Olsen – Whole New Mess (VÖ 28.08.2020)

.

SEPTEMBER 2020

Hannah Georgas – All That Emotion (VÖ 04.09.2020)

Sophie Hunger – Halluzinationen (VÖ 04.09.2020)

Tricky – Fall To Pieces (VÖ 04.09.2020)

Doves – The Universal Want (VÖ 11.09.2020)

The Flaming Lips – American Head (VÖ 11.09.2020)

Marilyn Manson – We Are Chaos (VÖ 11.09.2020)

Jonas Carping – Strangers (VÖ 17.09.2020)

Bear’s Den + Paul Frith – Fragments (VÖ 18.09.2020)

Ed Harcourt – Monochrome To Color (VÖ 18.09.2020)

Into It. Over It. – Figure (VÖ 18.09.2020)

Jealous of the Birds – Peninsula (VÖ 18.09.2020)

Emma Kupa – It Will Come Easier (VÖ 18.09.2020)

Fleet Foxes – Shore (VÖ 22.09.2020)

Will Butler – Generations (VÖ 25.09.2020)

Deftones – Ohms (VÖ 25.09.2020)

IDLES – Ultra Mono (VÖ 25.09.2020)

The Menzingers – From Exile (VÖ 25.09.2020)

Thurston Moore – By The Fire (VÖ 25.09.2020)

Bob Mould – Blue Hearts (VÖ 25.09.2020)

Sufjan Stevens – The Ascension (VÖ 25.09.2020)

.

OKTOBER 2020

The Jaded Hearts Club – You’ve Always Been Here (VÖ 02.10.2020)

Japandroids – Massey Fucking Hall (VÖ 02.10.2020)

Jónsi – Shiver (VÖ 02.10.2020)

Bartees Strange – Live Forever (VÖ 02.10.2020)

Corey Taylor – CMFT (VÖ 02.10.2020)

Crippled Black Phoenix – Ellengæst (VÖ 09.10.2020)

Future Islands – As Long As You Are (VÖ 09.10.2020)

Madsen – Na gut dann nicht (VÖ 09.10.2020)

Touché Amoré – Lament (VÖ 09.10.2020)

Travis – 10 Songs (VÖ 09.10.2020)

Beabadoobee – Fake It Flowers (VÖ 16.10.2020)

Matt Berninger – Serpentine Prison (VÖ 16.10.2020)

Katie Melua – Album No. 8 (VÖ 16.10.2020)

Kevin Morby – Sundowner (VÖ 16.10.2020)

Selig – Myriaden (VÖ 16.10.2020) -> verschoben auf 12.03.2021

Woodkid – S16 (VÖ 16.10.2020)

Die Ärzte – Hell (VÖ 23.10.2020)

Kristofer Åström – Hard Times (VÖ 23.10.2020)

BRUTUS – Live in Ghent (VÖ 23.10.2020)

Faithless – All Blessed (VÖ 23.10.2020)

Gorillaz – Song Machine: Season One: Strange Timez (VÖ 23.10.2020)

Keaton Henson – Monument (VÖ 23.10.2020)

Adrienne Lenker – Songs / Instrumentals (VÖ 23.10.2020)

The Mountain Goats – Getting Into Knives (VÖ 23.10.2020)

Bruce Springsteen & The E Street Band – Letter To You (VÖ 23.10.2020)

Jeff Tweedy – Love Is The King (VÖ 23.10.2020)

Elvis Costello – Hey Clockface (VÖ 30.10.2020)

Eels – Earth To Dora (VÖ 30.10.2020)

Nothing – The Great Dismal (VÖ 30.10.2020)

Puscifer – Existential Reckoning (VÖ 30.10.2020)

.

NOVEMBER 2020

Vennart – In The Dead, Dead Wood (VÖ 06.11.2020)

AC/DC – Power Up (VÖ 13.11.2020)

Aesop Rock – Spirit World Field Guide (VÖ 13.11.2020)

Ansa Sauermann – Trümmerlotte (VÖ 13.11.2020)

AnnenMayKantereit – 12 (VÖ 17.11.2020)

Phoebe Bridgers – Copycat Killer EP (VÖ 20.11.2020)

Lissie – Thank You To The Flowers EP (VÖ 20.11.2020)

Refused – The Malignant Fire EP (VÖ 20.11.2020)

The War On Drugs – Live Drugs (VÖ 20.11.2020)

Billie Joe Armstrong – No Fun Fridays (VÖ 27.11.2020)

The Smashing Pumpkins – CYR (VÖ 27.11.2020)

.

DEZEMBER 2020

Arctic Monkeys – Live At The Royal Albert Hall (VÖ 04.12.2020)

Blackfield – For The Music (VÖ 04.12.2020)

Calexico – Seasonal Shift (VÖ 04.12.2020)

The Avalanches – We Will Always Love You (VÖ 11.12.2020)

Beatsteaks – In The Presence Of EP (VÖ 11.12.2020)

The Kills – Little Bastards (VÖ 11.12.2020)

Glen Hansard – Live at Sydney Opera House (VÖ 18.12.2020)

Paul McCartney – McCartney III (VÖ 18.12.2020)

.

JANUAR 2021

The Dirty Nil – Fuck Art (VÖ 01.01.2021)

Pinegrove – Amperland, NY (VÖ 15.01.2021)

Sperling – Zweifel (VÖ 22.01.2021)

The Notwist – Vertigo Days (VÖ 29.01.2021)

Steiner & Madlaina – Wünsch mir Glück (VÖ 29.01.2021)

Steven Wilson – The Future Bites (VÖ 29.01.2021)

.

FEBRUAR 2021

Foo Fighters – Medicine At Midnight (VÖ 05.02.2021)

Rainald Grebe – Popmusik (VÖ 05.02.2021)

Smith & Burrows – Only Smith & Burrows Are Good Enough (VÖ 05.02.2021)

God Is An Astronaut – Ghost Tapes #10 (VÖ 12.02.2021)

Sivert Høyem – Roses Of Neurosis (VÖ 12.02.2021)

London Grammar – Californian Soil (VÖ 12.02.2021)

The Hold Steady – Open Door Policy (VÖ 19.02.2021)

Mogwai – As The Love Continues (VÖ 19.02.2021)

Julia Stone – Sixty Summers (VÖ 19.02.2021)

Tash Sultana – Terra Firma (VÖ 19.02.2021)

Julien Baker – Little Oblivions (VÖ 26.02.2021)

Erik Cohen – Northern Soul (VÖ 26.02.2021)

Cloud Nothings – The Shadow I Remember (VÖ 26.02.2021)

Maximo Park – Nature Always Wins (VÖ 26.02.2020)

.

MÄRZ 2021

Arab Strap – As Days Get Dark (VÖ 05.03.2021)

Teenage Fanclub – Endless Arcade (VÖ 05.03.2021)

Tigers Jaw – I Won’t Care How You Remember Me (VÖ 05.03.2021)

Selig – Myriaden (VÖ 12.03.2021)

Ryan Adams – Wednesdays (VÖ 19.03.2021)

.

APRIL 2021

Greta Van Fleet – The Battle Of Garden’s Gate (VÖ 16.04.2021)

.

UND SONST?

Ryan Adams – Big Colors (tba.)

Antemasque – Saddle On The Atom Bomb (tba.)

Billy Talent – tba. (2021)

The Cure – tba. (2021)

The Distillers – tba. (tba.)

Dredg – tba. (tba.)

William Fitzsimmons – Ready The Astronaut (2021)

Kings Of Convenience – tba. (tba.)

Ben Kweller – Circuit Boredom (2021)

The Libertines – tba. (2021)

My Bloody Valentine – tba. (2021)

Slut – tba. (2021)

.

(Wurde etwas vergessen? Dann lass’ es ANEWFRIEND in den Kommentaren wissen…)

.

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , ,

Moment! Aufnahme.


73482675_111467083623322_1293893635615490048_n

(gefunden bei Facebook)

 

Im ersten Moment mag diese Illustration, die freilich etwas schwarzteerigen Sarkasmus unter den nassen Fingernägeln trägt, noch amüsant erscheinen. Bei genauerer Betrachtung macht sie deutlich, wieso Musik für immer mehr Künstler, die eben nicht das zweifelhafte Privileg besitzen, Ed Sheeran oder Coldplay oder Rihanna oder Madonna zu sein, „ein schönes Hobby“ (um einmal die großen Kettcar zu beleihen) bleiben wird…

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Aber 2019 wird’s wohl, Tool?!? – Der Veröffentlichungskalender 2019


BemerktGesehen-Mo-s-Plattenladen_Karlsruhe_09-630x420

Same procedure as every year – Das neue Jahr ist erst wenige Tage alt, wirft jedoch bereits – auch in Punkto Albumneuerscheinungen – den ein oder anderen langen Schatten voraus. Damit ihr auch 2019 nicht ganz und gänzlich den Überblick verliert, hat ANEWFRIEND die ein oder andere relevante Ankündigung zusammengefasst.

Und da auch im vergangenen Jahr zwar A Perfect Circle, jedoch – wieder mal, wer hätte das gedacht? – nicht Tool mit einem Nachfolger zum gerade einmal schlappe zwölf Lenze jungen „10,000 Days“ ums Eck gebogen sind, sollte der wohl schaurigste musikalische Treppenwitz seit Guns N’Roses‘ „Chinese Democracy“ hoffentlich in den kommenden Monaten sein erfolgreiches Ende finden… Also, Maynard James Keenan und Co. – enttäuscht mich nicht!

 

JANUAR 2019

John Garcia – John Garcia & The Band Of Gold (VÖ 04.01.2019)

Mineral – One Day When We Are Young [10’’ inkl. Fotobuch] (VÖ 04.01.2019)

Friska Viljor – Broken (VÖ 11.01.2019)

Lai Puna – Being Water (VÖ 11.01.2019)

Turbostaat – Nachtbrot (Live) (VÖ 11.01.2019)

James Blake – Assume Form (VÖ 18.01.2019)

De Staat – Bubble Gum (VÖ 18.01.2019)

Deerhunter – Why Hasn’t Everything Already Disappeared? (VÖ 18.01.2019)

Alice Merton – Mint (VÖ 18.01.2019)

Pedro The Lion – Phoenix (VÖ 18.01.2019)

Maggie Rogers – Heard It In A Past Life (VÖ 18.01.2019)

Sharon Van Etten – Remind Me Tomorrow (VÖ 18.01.2019)

Juliana Hatfield – Weird (VÖ 19.01.2019)

Better Oblivion Community Center – Better Oblivion Community Center (VÖ 23.01.2019)

Weezer – The Teal Album (VÖ 24.01.2019)

Balthazar – Fever (VÖ 25.01.2019)

Blood Red Shoes – Get Tragic (VÖ 25.01.2019)

The Dandy Warhols – Why You So Crazy (VÖ 25.01.2019)

Dendemann – Da nich für! (VÖ 25.01.2019)

Fidlar – Almost Free (VÖ 25.01.2019)

Mono – Nowhere Now Here (VÖ 25.01.2019)

Pascow – Jade (VÖ 25.01.2019)

Rival Sons – Feral Roots (VÖ 25.01.2019)

Say Anything – Oliver Appropriate (VÖ 25.01.2019)

 

FEBRUAR 2019

Beirut – Gallipoli (VÖ 01.02.2019)

Ian Brown – Ripples (VÖ 01.02.2019)

Le Butcherettes – bi/MENTAL (VÖ 01.02.2019)

Guided By Voices – Zeppelin Over China (VÖ 01.02.2019)

Jealous of the Birds – Wisdom Teeth EP (VÖ 01.02.2019)

Moritz Krämer – Ich hab’ einen Vertrag unterschrieben 1&2 (VÖ 01.02.2019)

White Lies – Five (VÖ 01.02.2019)

The Lemonheads – Varshons 2 (VÖ 08.02.2019)

Cass McCombs – Tip Of The Sphere (VÖ 08.02.2019)

Mercury Rev – The Delta Sweete Revisited (VÖ 08.02.2019)

Bob Mould – Sunshine Rock (VÖ 08.02.2019)

Panda Bear – Buoys (VÖ 08.02.2019)

Jessica Pratt – Quiet Signs (VÖ 08.02.2019)

Spielbergs – This Is Not The End (VÖ 08.02.2019)

Broken Social Scene – Let’s Try The After (Vol. 1) EP (VÖ 15.02.2019)

Copeland – Blushing (VÖ 15.02.2019)

Millencolin – SOS (VÖ 15.02.2019)

Motorpsycho – The Crucible (VÖ 15.02.2019)

Ry X – Unfurl (VÖ 15.02.2019)

Yann Tiersen – All (VÖ 15.02.2019)

Drenge – Strange Creatures (VÖ 22.02.2019)

Julia Jacklin – Crushing (VÖ 22.02.2019)

Maximo Park – As Long As We Keep Moving (VÖ 22.02.2019)

Sleaford Mods – Eton Alive (VÖ 22.02.2019)

Telekinesis – Effluxion (VÖ 22.02.2019)

 

MÄRZ 2019

Gary Clark Jr. – This Land (VÖ 01.03.2019)

First Breath After Coma – Nu (VÖ 01.03.2019)

Gang Of Four – Happy Now (VÖ 01.03.2019)

Hozier – Wasteland, Baby! (VÖ 01.03.2019)

A Mote Of Dust – A Mote Of Dust II (VÖ 01.03.2019)

Skinny Lister – The Story Is … (VÖ 01.03.2019)

Weezer – The Black Album (VÖ 01.03.2019)

Foals – Everything Not Saved Will Be Lost – Part 1 (VÖ 08.03.2019)

Amanda Palmer – There Will Be No Intermission (VÖ 08.03.2019)

Alice Phoebe Lou – Paper Castles (VÖ 08.03.2019)

Beach Slang – MPLS EP (VÖ 15.03.2019)

Cinematic Orchestra – To Believe (VÖ 15.03.2019)

The Faint – Egowerk (VÖ 15.03.2019)

Karen O & Danger Mouse – Lux Prima (VÖ 15.03.2019)

Phela – Wegweiser (VÖ 15.03.2019)

American Football – American Football (LP3) (VÖ 22.03.2019)

La Dispute – Panorama (VÖ 22.03.2019)

Lambchop – This (Is What I Wanted to Tell You) (VÖ 22.03.2019)

Jenny Lewis – On The Line (VÖ 22.03.2019)

Strand Of Oaks – Eraserland (VÖ 22.03.2019)

These New Puritans – Inside The Rose (VÖ 22.03.2019)

The Beta Machine – Intruder (VÖ 29.03.2019)

Brutus – Nest (VÖ 29.03.2019)

Lana Del Rey – Norman Fucking Rockwell (VÖ 29.03.2019)

Billie Eilish – When We Fall Asleep, Where Do We Go? (VÖ 29.03.2019)

Beth Gibbons – Henryk Górecki: Symphony No. 3 (VÖ 29.03.2019)

Schreng Schreng & La La – Alles muss brennen EP (VÖ 29.03.2019)

Son Volt – Union (VÖ 29.03.2019)

Tigeryouth – Schmuck (VÖ 29.03.2019)

White Denim – Side Effects (VÖ 29.03.2019)

Wintersleep – In The Land Of (VÖ 29.03.2019)

 

APRIL 2019

Brant Bjork – Jacoozzi (VÖ 05.04.2019)

The Drums – Brutalism (VÖ 05.04.2019)

Idlewild – Interview Music (VÖ 05.04.2019)

Lissie – When I’m Alone: The Piano Retrospective (VÖ 05.04.2019)

Pup – Morbid Stuff (VÖ 05.04.2019)

Tyler Ramsey – For The Morning (VÖ 05.04.2019)

Luke Sital-Singh – A Golden State (VÖ 05.04.2019)

Band Of Skulls – Love Is All You Love (VÖ 12.04.2019)

Glen Hansard – This Wild Willing (VÖ 12.04.2019)

Dave Hause – Kick (VÖ 12.04.2019)

Damien Jurado – In The Shape Of A Storm (VÖ 12.04.2019)

The Flaming Lips – King’s Mouth (VÖ 13.04.2019)

Cage The Elephant – Social Cues (VÖ 19.04.2019)

The Tallest Man On Earth – I Love You. It’s A Fever Dream (VÖ 19.04.2019)

Bear’s Den – So That You Might Hear Me (VÖ 26.04.2019)

The Cranberries – In The End (VÖ 26.04.2019)

Craig Finn – I Need A New War (VÖ 26.04.2019)

Danko Jones – A Rock Supreme (VÖ 26.04.2019)

Peter Doherty & The Puta Madres – Peter Doherty & The Puta Madres (VÖ 26.04.2019)

Lamb – The Secret Of Letting Go (VÖ 26.04.2019)

Local Natives – Violet Street (VÖ 26.04.2019)

Marina – Love + Fear (VÖ 26.04.2019)

Kevin Morby – Oh My God (VÖ 26.04.2019)

The Mountain Goats – In League With Dragons (VÖ 26.04.2019)

Josh Ritter – Fever Breaks (VÖ 26.04.2019)

Van Holzen – Regen (VÖ 26.04.2019)

 

MAI 2019

An Horse – Modern Air (VÖ 03.05.2019)

Bad Religion – Age Of Unreason (VÖ 03.05.2019)

Frank Carter & The Rattlesnakes – End Of Suffering (VÖ 03.05.2019)

Editors – The Blanck Mass Sessions (VÖ 03.05.2019)

Fortuna Ehrenfeld – Helm ab zum Gebet (VÖ 03.05.2019)

L7 – Scatter The Rats (VÖ 03.05.2019)

Vampire Weekend – Father Of The Bride (VÖ 03.05.2019)

Defeater – Defeater (VÖ 10.05.2019)

Mac DeMarco – Here Comes The Cowboy (VÖ 10.05.2019)

The Get Up Kids – Problems (VÖ 10.05.2019)

Lisa Hannigan & Stargaze – Live in Dublin (VÖ 10.05.2019)

The Head And The Heart – Living Mirage (VÖ 17.05.2019)

Interpol – A Fine Mess EP (VÖ 17.05.2019)

The National – I Am Easy To Find (VÖ 17.05.2019)

Black Mountain – Destroyer (VÖ 24.05.2019)

Hot Water Music – Shake Up The Shadows EP (VÖ 24.05.2019)

Duncan Lloyd – Outside Notion (VÖ 24.05.2019)

Middle Kids – New Songs For Old Problems (VÖ 24.05.2019)

Morrissey – California Son (VÖ 24.05.2019)

Petrol Girls – Cut & Stitch (VÖ 24.05.2019)

Sebadoh – Act Surprised (VÖ 24.05.2019)

 

JUNI 2019

Cave In – Final Transmission (VÖ 07.06.2019)

The Divine Comedy – Office Politics (VÖ 07.06.2019)

Perry Farrell – Kind Heaven (VÖ 07.06.2019)

Fatoni – Andorra (VÖ 07.06.2019)

Richard Hawley – Further (VÖ 07.06.2019)

Emeli Sandé – Real Life (VÖ 07.06.2019)

Silversun Pickups – Widow’s Weeds (VÖ 07.06.2019)

Bad Books – III (VÖ 14.06.2019)

Baroness – Gold & Grey (VÖ 14.06.2019)

Noel Gallagher’s High Flying Birds – Black Star Dancing EP (VÖ 14.06.2019)

Calexico and Iron & Wine – Years To Burn (VÖ 14.06.2019)

Bruce Springsteen – Western Stars (VÖ 14.06.2019)

Twin Oaks – See You When I See You (VÖ 14.06.2019)

Two Door Cinema Club – False Alarm (VÖ 14.06.2019)

Hot Chip – A Bath Full Of Ecstasy (VÖ 21.06.2019)

The Raconteurs – Help Us Stranger (VÖ 21.06.2019)

Titus Andronicus – An Obelisk (VÖ 21.06.2019)

Thom Yorke – ANIMA (VÖ 27.06.2019)

The Appleseed Cast – The Fleeting Light Of Impermanence (VÖ 28.06.2019)

The Black Keys – Let’s Rock (VÖ 28.06.2019)

Heather Nova – Pearl (VÖ 28.06.2019)

 

JULI 2019

Banks – III (VÖ 12.07.2019)

Bleached – Don’t You Think You Had Enough? (VÖ 12.07.2019)

Bloc Party – Silent Alarm Live (VÖ 12.07.2019)

Tom Klose – Find My Way (VÖ 12.07.2019)

Shoreline – Eat My Soul (VÖ 12.07.2019)

VA – Tiny Changes – A celebration of Frightened Rabbit’s ‚The Midnight Organ Fight‘ (VÖ 12.07.2019)

Enno Bunger – Was berührt, das bleibt. (VÖ 26.07.2019)

Kaiser Chiefs – Duck (VÖ 26.07.2019)

Of Monsters And Men – Fever Dream (VÖ 26.07.2019)

Violent Femmes – Hotel Last Resort (VÖ 26.07.2019)

 

AUGUST 2019

Have Mercy – The Love Life (VÖ 02.08.2019)

Russian Circles – Blood Year (VÖ 02.08.2019)

Ty Segall – First Taste (VÖ 02.08.2019)

Feeder – Tallulah (VÖ 09.08.2019)

Slipknot – We Are Not Your Kind (VÖ 09.08.2019)

Pete Yorn – Caretakers (VÖ 09.08.2019)

Why? – Aokohio (VÖ 09.08.2019)

Die Höchste Eisenbahn – Ich glaub dir Alles (VÖ 16.08.2019)

The Hold Steady – Thrashing Thru The Passion (VÖ 16.08.2019)

Oh Sees – Face Stabber (VÖ 16.08.2019)

Ride – This Is Not A Safe Place (VÖ 16.08.2019)

Sleater-Kinney – The Center Won’t Hold (VÖ 16.08.2019)

Frank Turner – No Man’s Land (VÖ 16.08.2019)

8kids – Blüten (VÖ 23.08.2019)

Noah Gundersen – Lover (VÖ 23.08.2019)

Keele – Kalte Wände (VÖ 23.08.2019)

The National – I Am Easy To Find – Life from New York’s Beacon Theatre EP (via Amazon, VÖ 23.08.2019)

Sheer Mag – A Distant Call (VÖ 23.08.2019)

!!! – Wallop (VÖ 30.08.2019)

Bon Iver – i,i (VÖ 30.08.2019)

Lana Del Rey – Norman Fucking Rockwell! (VÖ 30.08.2019)

Ezra Furman – Twelve Nudes (VÖ 30.08.2019)

The Futureheads – Powers (VÖ 30.08.2019)

Ilgen-Nur – Power Nap (VÖ 30.08.2019)

Jesse Malin – Sunset Kids (VÖ 30.08.2019)

The Slow Show – Lust And Learn (VÖ 30.08.2019)

Tool – Fear Inoculum (VÖ 30.08.2019)

 

SEPTEMBER 2019

Bat For Lashes – Lost Girls (VÖ 06.09.2019)

Death Cab For Cutie – The Blue EP (VÖ 06.09.2019)

Niels Frevert – Putzlicht (VÖ 06.09.2019)

Future Teens – Breakup Season (VÖ 06.09.2019)

Adam Green – Engine Of Paradise (VÖ 06.09.2019)

Mobina Galore – Don’t Worry (VÖ 06.09.2019)

Iggy Pop – Free (VÖ 06.09.2019)

Wanda – Ciao! (VÖ 06.09.2019)

Devendra Banhart – Ma (VÖ 13.09.2019)

Belle And Sebastian – Days Of The Bagnold (VÖ 13.09.2019)

Alex Cameron – Miami Memory (VÖ 13.09.2019)

Sam Fender – Hypersonic Missiles (VÖ 13.09.2019)

Immanu El – Structures (VÖ 13.09.2019)

Korn – The Nothing (VÖ 13.09.2019)

The Lumineers – III (VÖ 13.09.2019)

Metronomy – Metronomy Forever (VÖ 13.09.2019)

Microwave – Death Is A Warm Blanket (VÖ 13.09.2019)

Paper Beat Scissors – Parallel Line (VÖ 13.09.2019)

Pixies – Beneath The Eyrie (VÖ 13.09.2019)

Tiger Army – Retrofuture (VÖ 13.09.2019)

Tiny Moving Parts – breathe. (VÖ 13.09.2019)

Twin Peaks – Lookout Now (VÖ 13.09.2019)

Chelsea Wolfe – Birth Of Violence (VÖ 13.09.2019)

blink-182 – Darkside (VÖ 20.09.2019)

Cult Of Luna – A Dawn To Fear (VÖ 20.09.2019)

Efterklang – Altid sammen (VÖ 20.09.2019)

Liam Gallagher – Why My? Why Not (VÖ 20.09.2019)

Brittany Howard – Jaime (VÖ 20.09.2019)

Mudhoney – Morning In America EP (VÖ 20.09.2019)

Anna Ternheim – A Space For Lost Time (VÖ 20.09.2019)

Thees Uhlmann – Junkies und Scientologen (VÖ 20.09.2019)

Vivian Girls – Memory (VÖ 20.09.2019)

65daysofstatic – Replicr, 2019 (VÖ 27.09.2019)

Noel Gallagher’s High Flying Birds – This Is The Place EP (VÖ 27.09.2019)

The New Pornographers – In The Morse Code Of Brake Lights (VÖ 27.09.2019)

Opeth – In Cauda Venenum (VÖ 27.09.2019)

Tegan & Sara – Hey, I’m Just Like You (VÖ 27.09.2019)

 

OKTOBER 2019

Bayside – Interrobang (VÖ 04.10.2019)

Nick Cave and the Bad Seeds – Ghosteen (VÖ 04.10.2019)

City and Colour – A Pill For Loneliness (VÖ 04.10.2019)

DIIV – Deceiver (VÖ 04.10.2019)

William DuVall – One Alone (04.10.2019)

The Menzingers – Hello Exile (VÖ 04.10.2019)

Angel Olsen – All Mirrors (VÖ 04.10.2019)

Wilco – Ode To Joy (VÖ 04.10.2019)

Big Thief – Two Hands (VÖ 11.10.2019)

Cursive – Get Fixed (VÖ 11.10.2019)

Elbow – Giants Of All Sizes (VÖ 11.10.2019)

Kim Gordon – No Home Record (VÖ 11.10.2019)

Life Of Agony – The Sound Of Scars (VÖ 11.10.2019)

Starcrawler – Devour You (VÖ 11.10.2019)

Get Well Soon – The Horror Live EP (VÖ 16.10.2019)

The Cure – 40 Live – Curaetion-25 + Anniversary (VÖ 18.10.2019) 

Foals – Everything Not Saved Will Be Lost – Part 2 (VÖ 18.10.2019)

Jimmy Eat World – Surviving (VÖ 18.10.2019)

Mark Lanegan Band – Somebody Is Knocking (VÖ 18.10.2019)

Lysistrata – Breathe In/Out (VÖ 18.10.2019)

Mando Diao – Bang (VÖ 18.10.2019)

Refused – War Music (VÖ 18.10.2019)

Schrottgrenze – Alles zerpflücken (VÖ 18.10.2019)

Screaming Females – Single Too (VÖ 18.10.2019)

Patrick Watson – Wave (VÖ 18.10.2019)

Cigarettes After Sex – Cry (VÖ 25.10.2019)

Fink – Bloom Innocent (VÖ 25.10.2019)

Michael Kiwanuka – Kiwanuka (VÖ 25.10.2019)

Slothrust – Peach EP (VÖ 25.10.2019)

Bruce Soord – All This Will Be Yours (VÖ 25.10.2019)

Spielbergs – Running All The Way Home EP (VÖ 25.10.2019)

Stereophonics – Kind (VÖ 25.10.2019)

We Lost At Sea – Triumph & Disaster (VÖ 25.10.2019)

Kanye West – Jesus Is King (VÖ 25.10.2019)

Neil Young & Crazy Horse – Colorado (VÖ 25.10.2019)

 

NOVEMBER 2019

Faber – I Fucking Love My Life (VÖ 01.11.2019)

Leif Vollebekk – New Ways (VÖ 01.11.2019)

Cold War Kids – New Age Norms, Vol. 1 (VÖ 08.11.2019)

Enik – The Deepest Space Of Now (VÖ 08.11.2019)

Max Herre – Athen (VÖ 08.11.2019)

Kele Okereke – 2042 (VÖ 08.11.2019)

Lucy Dacus – 2019 EP (VÖ 09.11.2019)

Maria Taylor – Maria Taylor (VÖ 11.11.2019)

Bonnie ‚Prince‘ Billy – I Made A Place (VÖ 15.11.2019)

DJ Shadow – Our Pathetic Age (VÖ 15.11.2019)

Tindersticks – No Treasure But Hope (VÖ 15.11.2019)

Beck – Hyperspace (VÖ 22.11.2019)

Leonard Cohen – Thanks For The Dance (VÖ 22.11.2019)

Coldplay – Everyday Life (VÖ 22.11.2019)

William Patrick Corgan – Cotillions (VÖ 22.11.2019)

Milky Chance – Mind The Moon (VÖ 25.11.2019)

Kettcar – …und das geht so (Live) (VÖ 29.11.2019)

Jack Peñate – After You (VÖ 29.11.2019)

 

DEZEMBER 2019

The Who – WHO (VÖ 06.12.2019)

 

JANUAR 2020

Beach Slang – The Deadbeat Of Heartbreak City (VÖ 10.01.2020)

The Big Moon – Walking Like We Do (VÖ 10.01.2020)

Bohren & der Club of Gore – Patchouli Blue (VÖ 10.01.2020)

Algiers – There Is No Year (VÖ 17.01.2020)

…And You Will Know Us By The Trail Of Dead – X: The Godless Void And Other Stories (VÖ 17.01.2020)

Anti-Flag – 20/20 Vision (VÖ 17.01.2020)

Bombay Bicycle Club – Everything Else Has Gone Wrong (VÖ 17.01.2020)

Kinderzimmer Productions – Todesverachtung To Go (VÖ 17.01.2020)

Pinegrove – Marigold (VÖ 17.01.2020)

Turbostaat – Uthlande (VÖ 17.01.2020)

Kristian Harting – The Fumes (VÖ 24.01.2020)

Wolf Parade – Thin Mind (VÖ 24.01.2020)

Destroyer – Have We Met (VÖ 31.01.2020)

Nathan Gray – Working Title (VÖ 31.01.2020)

Torres – Silver Tongue (VÖ 31.01.2020)

 

FEBRUAR 2020

Ásgeir – Bury The Moon (VÖ 07.02.2020)

Green Day – Father Of All… (VÖ 07.02.2020)

Nada Surf – Never Not Together (VÖ 07.02.2020)

Stone Temple Pilots – Perdida (VÖ 07.02.2020)

Les Butcherettes – Don’t Bleed EP (VÖ 14.02.2020)

Tame Impala – The Slow Rush (VÖ 14.02.2020)

Greg Dulli – Random Desire (VÖ 21.02.2020)

Agnes Obel – Myopia (VÖ 21.02.2020)

Wilsen – Ruiner (VÖ 21.02.2020) 

 

MÄRZ 2020

CocoRosie – Put The Shine On (VÖ 06.03.2020)

Noel Gallagher’s High Flying Birds – Blue Moon Rising EP (VÖ 06.03.2020)

Worriers – You Or Someone You Know (VÖ 06.03.2020)

The Districts – I’m Not Going Anywhere (VÖ 13.03.2020)

Brian Fallon – Local Honey (VÖ 27.03.2020)

 

APRIL 2020

M. Ward – Migration Stories (VÖ 03.04.2020)

Provinz – Wir bauten uns Amerika (VÖ 17.04.2020)

 

UND SONST?

Ryan Adams – Big Colors (tba.)

Ryan Adams – Wednesdays (tba.)

Antemasque – Saddle On The Atom Bomb (tba.)

Matt Berninger – Serpentine Prison (tba.)

Best Coast – Always Tomorrow (Anfang 2020)

The Cure – tba. (2019)

Deftones – tba. (2019)

The Distillers – tba. (tba.)

Dredg – tba. (2019)

Johnossi – tba. (Anfang 2020)

Kings Of Convenience – tba. (tba.)

Ben Kweller – Circuit Boredom (2019)

The Libertines – tba. (2019)

My Bloody Valentine – tba. (2019)

 

(Wurde etwas vergessen? Dann lass’ es ANEWFRIEND in den Kommentaren wissen…)

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , ,

Versprechen? Gehalten! – Hannes Wittmer schenkt uns sein neues Album „Das große Spektakel“


image

Foto: Christoph Naumann

Hannes Wittmer (tafka Spaceman Spiff) hat seine Ankündigung zur Jahresmitte (von der seinerzeit hier auch zu lesen war) wahr gemacht und heute mit „Das große Spektakel“ – nach drei, zwischen 2009 und 2014 veröffentlichten Platten unter dem „Spaceman Spiff„-Moniker – sein erstes, erst vor wenigen Tagen fertig abgemischtes Album unter eigenem Namen zum freien Download auf seiner Homepage zur Verfügung gestellt.

Dass ANEWFRIEND – gerade in Anbetracht der Tatsache, dass der Hannes per se einer der besten und sympathischsten bundesdeutschen Liederklampfer ist – auch die neue (zunächst einmal nur kostenlos digital, in Kürze auch auf Vinyl erhältliche) Platte ungehört empfehlen kann (und wird), ist dabei – ebenso wie das Unterstützen der Wittmer’schen Fanbase – natürlich: Ehrensache. ♥

Aber lassen wir doch dem Künstler mit den begleitenden (und heute via Facebook geteilten) Worten selbst die letzten selbigen:

 

45514890_10155979564373652_6428997019074822144_n„Hallo ihr lieben Menschen,

heute ist es endlich soweit. Ich möchte gerne mein neues Album ‚Das große Spektakel‘ mit Euch teilen. Es steht ab jetzt zum freien Download und Streaming auf meiner Website. (www.hanneswittmer.de) Ich hoffe, dass es Euch gefällt, und dass die Musik für sich sprechen kann …

Wie schon angekündigt gibt es die Platte weder auf Spotify, iTunes und co, noch auf CD oder sonst irgendwo im Handel.

Weil ich Vinyl als Medium zum Musik hören super finde, erscheint im Februar über meine Freunde vom mairisch Verlag eine limitierte Auflage des Albums auf Schallplatte. Diese kann ab jetzt über ihre Homepage vorbestellt werden (https://www.mairisch.de/spektakel). Sollte es Gewinne geben, spenden sie diese an Ärzte ohne Grenzen / Médecins Sans Frontières (MSF). Außerdem werde ich die Platte bei meinen Konzerten dabei haben.

Auch der Eintritt für alle Konzerte der Tour samt Band im Februar (siehe unten) läuft ausschließlich auf Pay-What-You-Want-Basis.

Ursprünglich hatte ich vor, zum Release einen ausgeklügelten Text mit wahnsinnig durchdachten Ausführungen zu meiner Entscheidung, meine Musik zu verschenken, parat zu haben. So etwas wie ein ‚Manifest‘ gegen Marktlogik, Turbokapitalismus, Konsumgesellschaft und die Ökonomisierung aller Lebensbereiche, sowie die damit verbundene Entfremdung, Individualisierung und den gesellschaftlichen und sozialen Konsequenzen, die am Ende sicher auch ihren Teil zum immer lauter werdenden rechten Rand beitragen. In den letzten Monaten hab ich aber feststellen müssen, dass ich das, was ich da tue, selbst gar nicht so genau definieren kann. Bisher ist das alles eher ein Prozess, als ein zu Ende gedachtes Konzept und irgendwo zwischen Experiment, Kunst-Projekt, Verzweiflungstat, Suche nach Alternativen, und hoffnungsvollem Aktionismus anzusiedeln. Einige Gedanken zu meiner Haltung, kleinen Erfolgen, Widersprüchen, und den Hoffnungen, die ich in meine Vorgehensweise lege, habe ich begleitend zur Albumproduktion in meinem Blog aufgeschrieben.

Ich befinde mich auf einer Forschungsreise und freue mich, wenn Ihr Lust habt mich ein Stück zu begleiten. Sei es durchs Zuhören beim Konzertbesuch oder auf Kopfhörern bei Bahnfahrten, durchs Mitlesen im Blog, oder durch den gegenseitigen Austausch in Form von Gesprächen, Nachrichten, Kommentaren und Mails.

Um das alles hier weiter tun zu können, bin ich auf Unterstützung angewiesen, um die ich Euch hiermit auch bitten möchte. Ihr könnt mir helfen, indem Ihr spendet (meine Paypal- und Kontodaten findet Ihr auf meiner Homepage unter ‚Unterstützen‘), meine Musik in Euren Kreisen weiter empfehlt und/oder die Haltung und Idee dahinter weiter verbreitet.

Statt einem Manifest bekommt Ihr von mir ein Zitat, über das ich neulich während einer langen Autofahrt zu einem Konzert gestolpert bin. Es hat mich direkt berührt, weil es so viel von dem, an was ich glaube, auf den Punkt bringt.

‚Gewonnen wird die Humanität nie in der Einsamkeit und nie dadurch, daß einer sein Werk der Öffentlichkeit übergibt. Nur wer sein Leben und seine Person mit in das Wagnis der Öffentlichkeit nimmt, kann sie erreichen.‘ (Hannah Arendt)

Ich freue mich und bin vor allem gespannt auf alles was kommt. Danke für’s Zuhören!

Hannes

P.S. Hier schonmal die Tourstationen für den Februar (Danke an Danny und das Grand Hotel van Cleef):

01.02. Stuttgart – Clubcann
02.02. Freiburg – ArTik Freiburg
03.02. Wiesbaden – Schlachthof Wiesbaden
05.02. Leipzig – WERK2-Kulturfabrik
06.02. Dresden – Scheune Dresden
07.02. Erlangen – Kulturzentrum E-Werk
08.02. München – Muffatwerk (ampere)
09.02. Würzburg – CAIRO, Jugendkulturhaus Würzburg
12.02. Bremen – Tower Musikclub
13.02. Münster – Sputnikhalle Münster
14.02. Hannover – LUX – Concerts
15.02. Berlin – Lido Berlin
16.02. Hamburg – Uebel und Gefährlich
19.02. Trier – Exhaus / Trier
20.02. Aachen – Musikbunker Aachen
21.02. Köln – GLORIA THEATER
22.02. Essen – Zeche Carl
23.02. Heidelberg – halle02

Weitere Infos, sowie die Möglichkeit Tickets zu reservieren gibt es auf der Homepage im Menüpunkt KONZERTE.

P.P.S. und Last but not Least nochmal ein frenetisches Dankeschön an meine großartige Crew, bestehend aus Kilian Brand (Ton), Denise Henning (Artwork), Clara Jochum (Cello), Jonny König (Drums) und Felix Weigt (Bass)“

 

Und nun: Hören. Hören. Hören. Toll finden.

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Vom langsamen Tod der Indie-Szene – Offene Worte von Wolfgang Müller


wolfgangmuxxller-presse-01-copyright-hans-starck

Foto: Promo / Hans Starck

Dass es um den kreativen Broterwerb gerade kleinerer Indie-Künstler und -Bands (also alles, was nicht wie U2, Coldplay, Beyoncé und Konsorten Stadien und Arenen füllen kann) nicht eben zum Besten bestellt ist, habe ich hier auf ANEWFRIEND über die Jahre, wie ich denke, bereits oft erwähnt (oft genug kann man solch einen Missstand freilich leider nicht ansprechen), und in den letzten Monaten auch offene Worte von Ex-Spaceman-Spiff Hannes Wittmer sowie von Refused-Frontschreihals Dennis Lyxzén an anderer Stelle im Wortlaut wiedergegeben.

Das möchte ich nun – oft genug gibt es, wie erwähnt, nie – im Fall von Wolfgang Müller tun. Denn obwohl sich der Hamburger Liedermacher in den vergangenen gut zehn Jahren mit nunmehr sechs Studioalben (zuletzt erschien im April „Die sicherste Art zu reisen„) einen formidablen Erste-Reihe-Platz bei der stetig wachsenden Hörerschaft sowie Playlist-Einsätze irgendwo zwischen Gisbert zu Knyphausen, Niels Frevert, Erdmöbel, Tom Liwa oder Element Of Crime erspielt hat, und auch von dem ein oder anderen (oft genug kritischen) Platten-Rezensenten mit mildem Lob bedacht wurde, kann der 43-jährige Musiker by passion auch nach über einer Dekade im Musikgeschäft immer schlechter als rechter vom schönsten Hobby der Welt leben. Und hat gerade deshalb gestern via Facebook in offenen Worten etwas berechtigten Dampf abgelassen. Darüber, dass immer mehr kleinere, unbekanntere Künstler einen „echten“ Broterwerbsjob benötigen, um sich das Musikmachen als Hobby – angefangen von Albumaufnahmen bis hin zum Touren – überhaupt leisten zu können. Dass eine Handvoll Plattenfirmen-Riesen ihre kleinere Konkurrenz gnadenlos kaputt schluckt und danach den Markt unter sich aufteilt. Dass das Album von der Kunstform immer mehr zum kostenfreien Werbe-Gimmick für Tourneen (welche wiederum – neben dem Merchendise bei ebenjener – einem guten Teil der Künstler die eigentliche Kohle sichern) verkommt. Dass Musik-Streaming dem Hörer zwar die Musik jederzeit und überall verfügbar machen kann, dem (gerade kleineren) Künstler jedoch kaum Moneten aufs Girokonto spült. Alles wahre Worte. Und da haben wir noch nicht mal vom langsamen Tod der (Musik-)Printmedien angefangen, denn immerhin musste mit der „SPEX“ (nach immerhin 40 Jahren, und nach anderen kaum weniger renommierten Blättern wie „NME“, „Intro“ und Co.) vor wenigen Tagen das nächste prominente Print-Musikheft die bedruckten Segel streichen… – Das alles sind Vorgänge, die auch dem hartgesottensten Liebhaber gehaltvoller Musik zu denken geben sollten. Leider.

 

Hier Wolfgang Müllers Meinung im Wortlaut:

Desiree Klaeukens hat neulich schon mal einen großen Post darüber gemacht, dass es für Musiker im mittleren Erfolgssegment mittlerweile unmöglich ist, von ihrer Musik zu leben. Ich kann das leider nur bestätigen. Ich bin über die Jahre ja eher bekannter geworden (wenn auch nicht gerade berühmt), aber anders als bei allen anderen Veröffentlichungen vorher konnte ich das letzte Album trotz vieler toller Kritiken, toller Konzerte und teilweise immerhin 5-stelligen Plays bei Spotify nicht ins Plus hieven. Nicht mal ansatzweise. Wenn man nicht im Segment der komplett austauschbaren Indie-Schlager-Mugge unterwegs ist, ist es mittlerweile nahezu aussichtslos, ein gut produziertes Album zu refinanzieren. Und das liegt nicht daran, dass man so unbekannt (oder unfähig) ist, sondern daran, dass kein Mensch mehr Tonträger kauft und von 0,001 Cent pro Play bei den Streamingdiensten kein Mensch irgendwas verdient (tatsächlich ja nicht mal die Streamingdienste – Spotify macht seit Gründung Verlust). Besonders handgemachte Singer/Songwriter Musik war ja nun noch nie der Superseller, aber es war möglich als mittelmäßig erfolgreicher Künstler mit einer Band auf Tour zu sein und ein Album zu machen und dafür genug Geld zu bekommen. Das geht nicht mehr. Pascal Finkenauer hat sein neues, großartiges Album nun auf Soundcloud veröffentlicht: https://soundcloud.com/…/se…/pascal-finkenauer-lichter-sehen . Ein wirklich tolles Stück Musik, mit Herz und Liebe und Können gemacht, und so wie es aussieht wird das auch bei mir und vielen anderen die ich kenne der Weg sein. Hannes Wittmer will sein neues Album gleich ganz verschenken ohne über ein Label oder Streamingportale zu gehen, um dieses System der totalen Ausbeutung nicht auch noch zu unterstützen. Ich finde die Idee des Streamings gut und toll, aber wenn keiner dafür auch nur ansatzweise das bezahlt was er früher für CDs ausgegeben hat, kann man sich an 5 Fingern ausrechnen, dass der Musiker de facto kein oder minimal Geld bekommt. Es ist eine implizite Erpressung aller Musikschaffenden, ihre Musik zu verschenken, weil man sonst überhaupt nicht mehr gehört wird. Ich habe auch aktuell keine Idee wie das korrigiert werden kann, aber die Auswirkungen werden sehr bald sehr deutlich spürbar sein. Die letzten 5 Jahre war das Musikbussiness noch wie ein Jumbo-Jet dem der Sprit ausgegangen ist, aber eben noch schön ruhig dahinsegelte und nicht abstürzte weswegen alle glaubten, ist ja gar nicht so schlimm. Jetzt nähern wir uns langsam dem Boden und merken dass der Gashebel nicht mehr funktioniert. Mainstream-Acts werden das noch halbwegs überstehen, aber alles was unbekannter ist, von Nachwuchsbands gar nicht zu reden, wird sich nur noch in kleinen Nischen rumdrücken können oder eben versuchen wie früher die Musik an der Ecke auf Tapes verkaufen. Oder verschwinden. Hört euch das neue Finkenauer Album. Die Texte sind nicht zum mitgrölen und die Hookline ist kein Schlägertyp, aber es ist tiefe, wunderschöne Musik, die einen Eindruck davon vermittelt, wo und wie man in Zukunft vielleicht nur noch Musik von so tollen Künstlern hören kann.“

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: