Schlagwort-Archive: lustig

„Liebe Musikindustrie“ – ein „Poetry Slam“-Kommentar gegen Sommerhits


maxresdefault

„Das ist Björn. Björn ist sehr wütend. Denn es gibt Sommerhits. Und Musikindustrie. Und sein Bart schreit beides zusammen.“

Wem die ewig gleiche, beinahe zwanghaft sinnentleerte Suche nach dem „Sommerhit des Jahres“ – also nach all den „Despacitos“, „Ketchup Songs“, „Macarenas“ und Konsorten – ebenso auf die Nerven geht, für den ist dieser gesprochene Kommentar des gebürtigen Aachener Autoren, Musikers und Moderators Björn Gögge pures „Poetry Slam“-Gold. Denn mit seinen verbalen Schüssen gegen die Musikindustrie und „Radio-Hörer“ hat der Mann vor allem eines: recht.

 

 

Auch toll: dieser Einwurf, welcher ein thematisch ganz ähnlich gelagertes Terrain ins spöttische Visum nimmt…

 

Rock and Roll.

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , , , , ,

Moment! Aufnahme.


22406360_2026335260931643_5491729788836793503_n

(gefunden bei Facebook)

 

Obwohl, wenn man’s genau nimmt: den iPod – das Universum hab‘ ihn selig – hat Apple doch unlängst auch klammheimlich beerdigt, oder?

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , ,

„Blyats“ – Die russische Variante des „Friends“-Intros


maxresdefault

Etwas sinnfreier Klamauk für Zwischendurch gefällig? Wie wäre es dann mit der russischen Variante des „Friends“-Intros?

Obwohl die US-Comedy-Serie bereits 2004 – nach immerhin knapp zehn Jahren und 236 Folgen – zu Ende gegangen ist, erfreut sich die Sitcom auch 2017 noch großer Beliebtheit. Und wer auch immer auf die Idee gekommen sein mag, ein paar Aufnahmen von einer Truppe russischer Vorstadtsäufer, welche ihrerseits wiederum wirken wie die Wladiwostoker Plattenbau-Version der „New Kids“, mit der Optik und dem Song des US-Originals auszustatten – Chapeau für diese kurzzeitige humoristische Einlage!

Obwohl man sich bei all der befremdlich-homoerotischen Energie, die Oleg, Dimitrij, Artjem, Kostja, Kolja, Wadik und Konsorten ausstrahlen, schon fragt, wer hier die Rolle von Ross, und wer die Rolle der Rachel übernehmen sollte…

 

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , ,

Clowns und Helden…


cover

Heutzutage erscheint beinahe alles wie eine einzige große Zirkusmanege, durch die allerlei (semi-)amüsante Harlekine getrieben werden, um das weltweite Publikum zu amüsieren: in der Politik, im Show Business…

Warum also nicht mal all diese berühmten Köpfe nehmen und sie in ein Clownskostüm inklusive roter Pappnase stecken? Das dachte sich der aus Texas stammende Künstler Tony Pro – und bildete weltweit einflussreiche Politik-„Pappnasen“ wie Donald Trump oder Wladimir Putin, Celebrity-„Clowns“ wie Charlie Sheen oder Kim Kardashian, aber auch Komiker par excellence wie Robin Williams oder Bill Murray im viktorianisch anmutenden Clownsdress ab.

Die Bilder findet ihr hier (via artFido).

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

„All Night Long“ – das Beste aus der Flugverspätung gemacht


Sequence-020

Flugverspätungen können nervig sein, ohne Zweifel. Wer einmal den Flughafen-Sicherheitscheck hinter sich gebracht hat und am Gate angekommen ist, der kommt dort so schnell nicht mehr weg.

Stellt sich also die brennende Frage: Was tun mit der ungewollt gewonnenen Zeit? Sich vielleicht eine Mütze Schlaf gönnen? Die zumeist recht unbequemen Sitzgelegenheiten – so sie denn noch frei sein mögen – machen diesem Gedanken schnell den Gar aus. Ein Buch lesen? Eventuell einen Film schauen? Wohl dem, der weitsichtig genug war, sich die dafür benötigte Unterhaltungselektronik mitzunehmen. Und dann heißt es: warten. Und warten. Und warten. Und hoffen, dass es einem nur nicht so gehen mag wie Tom Hanks‘ Charakter Viktor Navorski im Film „Terminal„…

Oder man macht es wie die YouTuberin (so darf sich wohl heutzutage jeder nennen, der es schafft, ein relativ wackelfreies Smartphone-Video online zu stellen) Mahshid Mazooji, die kürzlich – spät abends – auf ihren Anschlussflug wartend im US-amerikanischen Charlotte gestrandet ist – und dreht mal eben ein eigenes Tanzvideo zum 1983 erschienenen Lionel-Richie-Hüftschwung-Klassiker „All Night Long“ (sic!). Platz bietet so ein Flughafen des Nachts ja genug… Also schnappte sich die junge Frau das (scheinbar) ebenfalls nicht gerade an Überbeschäftigung zum Burn-out neigende Flughafenpersonal, tanzte über und durch die Gates und legte sogar eine flotte Moonwalk’sche Michael-Jackson-Gedächtnis-Sohle aufs Airport-Parkett.

Witzig genug, um es zum Klick-Hit zu schaffen, scheint das Video allemal zu sein, immerhin steuert Mazoojis Spontan-Tanzeinlage bereits nach wenigen Tagen zielsicher auf die Eine-Million-Marke zu…

 

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , ,

Moment! Aufnahme.


Saudi-Arabien/ Yoda/ König

Foto: Shaweesh

 

Klar, gerade bei Informationen, die man so links und rechts des Datenstromwegesrands im weltweiten Netz findet, sind mindestens drei Dinge geboten: Vorsicht, Skeptizismus und eine gesunde Prise Menschenverstand. In Zeiten von Trump, Fake News und Troll-Kultur sollte man auch abseits des „Postillons“ eben nicht alles gleich, sofort und zu 100 Prozent für bare Münze nehmen, sondern auch erst einmal hinterfragen. Augen auf, Hirn an! Isso.

Andererseits sind manche Geschichten so irrsinnig, die kannste dir fast gar nicht ausdenken. Etwa die zum oben zu sehenden Bild: Ein historisches Foto des saudi-arabischen Königs Faisal, wie dieser 1945 die Charta der Vereinten Nationen unterzeichnet – und rechts neben dem König sitzt eine kleine, runzelige Figur mit spitzen Ohren: Meister Yoda aus „Star Wars“. WtF?!? Wer kommt bitte auf solche Ideen? Gut, in Zeiten von Photoshop und Co. ist eine solche Bildmontage eine Sache weniger Minuten, und somit theoretisch zu Hauf via Google im weltweiten Netz zu finden. Dieses Bild jedoch stammt aus einem saudi-arabischen Lehrbuch für Sozialkunde und wurde – glaubt man der Meldung – exakt so vom dortigen Bildungsministerium in Auftrag gegeben… Irre.

Die komplette Meldung findet ihr hier. Und egal, ob das Ganze nun am Ende eine typische Fake-News-Ente ist oder nicht – lustig ist’s allemal.

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: