Schlagwort-Archive: Label

Same procedure as… – Das UK-Label Big Scary Monsters verschenkt (s)einen Label-Sampler


Big Scary Monsters

Weil Traditionen etwas Schönes sind – und freilich auch irgendwann, irgendwie verpflichten -, verschenkt das britische Indie-Label Big Scary Monsters auch in diesem Jahr – wie auch bereits 2017 und in den Jahren zuvor – (s)einen Label-Sampler mit einer bunten Auswahl querbeet durch sein aktuelles Künstlerangebot und Veröffentlichungs-Oeuvre irgendwo zwischen Indie- und Punkrock, Emo, Post-Hardcore oder Mathrock.

Mit dabei sind 2018 Bands wie The Get Up Kids, Tiny Moving Parts, We Were Promised Jetpacks, Cursive, Beach Slang, Yndi Halda, Pedro The Lion oder mewithoutYou. Wohl bekomm’s!

„Not ones to boast or anything, but we’ve put out some absolutely brilliant records this year. You may have noticed. But if not, worry not… here’s a track off every release, so you can catch up on anything you missed. There’s a little something on here whatever your tastes, so get involved!“

 

…oder wahlweise über den Webstore.

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

16 Songs aus 2016 – Das UK-Label Big Scary Monsters verschenkt (s)einen Label-Sampler


0008018597_100

Der Dezember ist ja, neben der Rückbesinnung auf das, was da in den vergangenen elf Monaten des noch aktuellen Jahres passiert ist, auch der Monat des Gebens.

l-43155-1428489264-1813In diesem Sinne hat das britische Label Big Scary Monsters nun pünktlich zum Dezemberanfang wie in jedem Jahr seit 2012 – so viel schöne Tradition sei schließlich erlaubt – wieder (s)einen Gratis-Jahresabschluss-Sampler veröffentlicht. Darauf befinden sich insgesamt 16 Songs von 16 Bands, die in diesem Jahr über das Label neue Alben herausgebracht haben. Unter den vertretenen Künstlern sind beispielsweise Kevin Devine mit einem Song von seinem neuen Album „Instigator„, You Blew It! mit einem Auszug aus ihrer erst Anfang November veröffentlichten Platte „Abendrot„, Beach Slang mit dem Track „Punks In A Disco Bar“ oder La Dispute, welche eine Live-Aufnahme des Songs „Woman (in mirror)“ beisteuern. Der Sampler ist stilistisch ebenso breit aufgefächert wie der Labelkatalog und sollte vor allem Fans von Indie- oder Punkrock, Emo, Posthardcore und Mathrock gefallen. Wie bereits erwähnt hat dieses musikalische „Name your price“-Geschenk zum Jahresende bei Big Scary Monsters schon seit einigen Jahren Tradition und ist auch im Nachhinein noch für kleines Geld auf der Bandcamp– und Webseite des Labels erhältlich. Zugreifen? Logisch.

 

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , ,

Digitale Visitenkarten: 5 Jahre „Skrotzki & Kempf“ – der kostenlose Labelsampler


SK_Sampler_DRUCK.indd

Zur Feier seines 5-jährigen Bestehens haut das deutsche Label „Skrotzki & Kempf“ aktuell einen 16 Songbeiträge starken „Fame To The Fameless“-Labelsampler unter’s (digitale) Hörervolk, auf dem unter anderem Künstler/Bands wie Vierkanttretlager, Hundreds, Yesterday Shop oder Elyjah vertreten sind – kostenlos und unverbindlich, natürlich. Wer sich also einen kleinen Überblick über’s Labelrepertoire von „Skrotzki & Kempf“ verschaffen möchte, kann – und sollte – das hier tun.

Parallel dazu wird – ebenfalls unter dem Titel „Fame To The Fameless“ – am 3. Oktober im Berliner Lido ein Konzertabend stattfinden, bei dem die Bands Vierkanttretlager, Hundreds, Missincat und Mister Me auf der Bühne mit ihrem Label Geburtstag feiern werden.

fame-to-fameless

 

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , ,

An Introduction to… Tapete Records – Das Hamburger Indie-Label stellt sich via Gratis-Sampler vor


Tapete Records

Zwölf Jahre sind seit der Gründung des Hamburger Indie-Labels Tapete Records im Jahr 2002 mittlerweile vergangen. In dieser Zeit hat sich das Plattenlabel, welches ursprünglich von dem Duo aus Gunther Buskies und dem Musiker Dirk Darmstaedter aus der Taufe gehoben wurde, einen Ruf als geschmackssichere Musikinstanz erarbeitet, zu dessen Veröffentlichung ebenso deutsches Liedermachergut (etwa Die Höchste Eisenbahn, Moritz Krämer, Niels Frevert oder Desiree Klaeukens) wie deutscher Punk/Rock (etwa Samba, Fehlfarben oder Superpunk) oder internationale Indie-Größen (Lloyd Cole, Hellsongs oder Josh Ottum) gehören. Über die Jahre haben gut vierzig Acts aus Deutschland, Großbritannien, den USA oder Skandinavien Eintrag in die Label-Annalen gefunden. Und auch auf deutschen Festival-Bühnen hat sich Tapete Records bereits versucht und veranstaltete gemeinsam mit dem Kulturverein FAUST e.V. zwischen 2008 und 2012 das „BootBooHook Musikfestival“ in Hannover, bei welchem unter anderem Bands wie Tocotronic, The Notwist, Kettcar, Die Sterne, Friska Viljor oder Hot Chip auftraten (die Veranstaltungsreihe endete leider im vergangenen Jahr wegen zu geringer Kartennachfrage und der Insolvenz des Veranstalters, der BootBooHook GmbH).

Wer sich einen kleinen Überblick über den aktuellen Veröffentlichungskatalog des Indie-Labels verschaffen möchte, dem bietet Tapete Records nun via Amazon einen insgesamt zehn Songs umfassenden Gratis-Sampler zum freien Download an, welcher natürlich ebenso nationale (Die Höchste Eisenbahn, Desiree Klaeukens) wie internationale (Lloyd Cole, Christian Kjellvander…) Acts enthält. Gute Sache? Gute Sache. Zugreifen, bitte!

 

An Introduction to… Tapete Records

Tapete Sampler1.  Lloyd Cole – Period Piece

2.  Die Höchste Eisenbahn – Was machst du dann

3.  Lacrosse – 50% Of Your Love

4.  Hellsongs – Cold

5.  Desiree Klaeukens – Warm in meinem Herz

6.  Christian Kjellvander – The Woods

7.  Next Stop: Horizon – Rain On Me

8.  Bill Pritchard – Trentham

9.  Naked Lunch – The Sun

10. Clara Hill – Lost Winter (radio edit)

 

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: