Schlagwort-Archive: Justin Bieber

In a world full of Justin Biebers…


31841707_1879176435467382_3173906095018082304_n

(gefunden bei Facebook)

 

Figuratively. Literally. Fully…. Always.

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , ,

Zitat des Tages


etUzRe5

Klar, good ol‘ Keef hat im Laufe seiner Karriere schon so Einiges an bemerkenswerten Zitaten rausgehauen. Und obwohl nicht jeder Satz besonders weise oder memorabel war/ist, gilt für den mittlerweile 73-jährigen Blues-Mann und Gitarristen der Rolling Stones, was sich wohl ganz, ganz wenige wirklich auf die Fahnen schreiben dürfen: er ist zu einhundert Prozent Rock and Roll. Einspruch? Abgewiesen! Schließlich hat Keef diesen Mythos nicht nur selbst (mit) begründet und seit den Sechzigern fast stetig ausgebaut, er hat ihn auch bereits mehrfach überlebt.

Und obwohl die Story, die der deutsche „Rolling Stone“ (wohl auch aus Mangel an berichtenswerten Neuigkeiten aus der Musikwelt) heute postete, nicht mehr ganz brandneu ist (das Ganze ereignete sich bereits Ende 2014/Anfang 2015), ist das, was Keith Richards damals an einer lauschigen Strandbar zur Justin „Bubi“ Bieber sagte, noch immer großartig: „Lass uns eine Sache klarstellen. Du bist ein Möchtegern.“

Dass sich ein überschätzter und sich selbst überschätzender Pop-Millionär mit Zucker im Allerwertesten tatsächlich mit einem lebenden Stück Rock-Historie anlegt (und am Ende gut Freund sein möchte), ist ja an sich bereits witzig genug. Und bei der Vermutung, dass die zwei, die mehr als nur ein schlappes halbes Jahrhundert Altersunterschied trennt, wohl dem gleichen Stylisten vertrauen, stellt sich gleichsam die Frage, für wen das peinlicher sein dürfte: Für Richards, der verkrampft auf jung machen möchte? Oder für den Bieber, der dasselbe Jäckchen aufträgt wie ein 73-jähriger Rock-Opa, den er erst mit einem „Haufen sprechender Stirnbänder“ verwechselte?

untitled

Ich lege mich fest: klarer Punktsieg für Keef. Welch‘ Wunder…

b2c528d6adccbf4108d309fd5afb0685

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , ,

Moment! Aufnahme.


Illustrierte Gesellschaftskritik in 4, 3, 2, 1…

15128897_1977810365775713_4075887189536501971_o

(gefunden bei Facebook / igordobrowolski)

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , ,

You get what you give…


12565623_949596458443848_8814618012133847468_n

(gefunden bei Facebook)

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , ,

Haialarm? Nevermind! – Albumcover und ihr Drumherum


the-bigger-picture-famous-album-cover-art-aptitude-6

Klar, die Albumcover von Nirvanas „Nevermind“, Bruce Srpingsteens „Born In The U.S.A.“, Blurs „Parklife“, Michael Jacksons „Off The Wall“ oder vom Beatles-Klassiker „Abbey Road“ kennt wahrlich beinahe jeder, schließlich sind sie längst in den popkulturellen Kanon aufgenommen. Dabei ist doch die Frage, was eigentlich am Rande des Covers abgegangen beziehungsweise passiert sein mag, kaum uninteressanter…

Wem sich schon immer Fragen wie diese gestellt haben mögen, dem werden nun – nicht ohne eine Prise Humor, freilich – einige (potentielle) Antworten gegeben. Außerdem mit dabei: Adele „19“-Coverbewerbung für „The Walking Dead“ und Justin Biebers neuerlicher Konflikt mit dem Gesetz…

Mehr gibt’s bei aptitude.co.uk.

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: