Schlagwort-Archive: Instagram

Der heutige Massengeschmack…


58420203_2736618489712618_1771699182403321856_n

(gefunden bei Facebook / Instagram)

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , ,

„Subway Doodles“ – Ben Rubin bringt unterhaltsame Monster in die New Yorker Subway


11932464_subwaydoodle-artist-creatively-adds-monsters_a0699c48_m

So ein Arbeitsweg mit der U-Bahn kann ganz schön anstrengend sein: meist wird es voll, geruchsintensiv und laut. Und in den Großstädten kommen dann zu den täglichen Pendlern noch die „armen“, nicht selten verwirrten Touristen…

Was macht man also? Man sucht sich einen Zeitvertreib. Am besten: einen kreativen…

Einen kleinen Eindruck davon, was der – zu seinem eigenen Glück und Seelenheil – kreative New Yorker Ben Rubin auf seinem täglichen Weg zur Arbeit in der Subway von Park Slope, Brooklyn nach Manhattan so treibt, bekamen man erstmals 2016. Mit seinem iPad nimmt er zahlreiche Snapshots seiner Umgebgung auf und zeichnet – noch während der Fahrt – ziemlich unterhaltsame kleine und große Monster in das festgehaltene New Yorker Everyday Life direkt auf seinem Tablet. Seine (mit etwas Understatement an Bord) „Subway Doodles“ getauften Monster-Kreation kommen bekanntlich in diversen Variationen daher: liebenswert, aufdringlich, verzweifelt oder widerwärtig.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

(via)

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

„War and Peas“ – schwarzhumorige Comics mit Pointen


cropped-warandpeas_titel

Hatte ich kürzlich noch behauptet, dass der Deutsche – generell gesprochen, weithin bekannt und ja auch irgendwie richtig – so ganz und gar nicht witzig sei (zumindest was seine Comedians betrifft), so trete ich an dieser Stelle mal eben selbst den teilweisen Gegenbeweis an.

Denn „War and Peas„, eine von Saarbrücken aus jeden Sonntag einen neuen schwarzhumorigen, englischsprachigen Comic-Strip ins Internet entlassende Website, ist doch schon ganz schön witzig – so man denn eine gute Portion Ironie, manchmal auch Sarkasmus mitbringt. Hinter „War and Peas„, das den ersten Wortschalk bereits im Namen trägt, stecken Jonathan Kunz, der als Dozent an einer Kunsthochschule arbeitet, und Elizabeth Pich, eine freischaffende Comic-Zeichnerin. Gemeinsam füllen sie die Webcomic-Seite bereits seit 2011 mit neuen schwarzhumorigen In-medias-res-Szenen, die zwar frei erfunden sein mögen, die Welt da draußen jedoch oft genug auf den Punkt bringen – aktuell fast 73.000 Facebook- sowie 127.000 Instagram-Abonnenten können kaum irren…

 

dark-humour-comics-unexpected-endings-war-and-peas-7-5a2057d74f331__700dark-humour-comics-unexpected-endings-war-and-peas-13-5a2057e6df89e__700dark-humour-comics-unexpected-endings-war-and-peas-21-5a2057fcc5161__700dark-humour-comics-unexpected-endings-war-and-peas-29-5a2058112470b__700

 

Mehr Comic-Strips von „War and Peas“ aus den letzten Jahren findet man hier oder hier (via boredpanda.com).

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Nervt’s schon oder ist’s noch süß? – Das schlafende Cosplay-Baby


sleeping-baby-cosplay-joey-marie-laura-izumikawa-choi-38-57be926f04f80__700

Gar nicht mal so selten: Bekannte X bekommt ein Baby und hat ab dem Tag der Geburt wenig Besseres zu tun, als Instagram und Facebook mit Fotos ihres Neugeborenen vollzuspamen. Klar freut man sich für die Bekannte X, klar findet man auch mal ein Foto von ihrem Baby süß. Aber wenn sie scheinbar nur noch fotografiert, statt zu stillen, Windeln zu wechseln oder ihr Kind einfach nur in Ruhe zu lassen, dann nervt’s irgendwann.

Laura Izumikawa aus Los Angeles erfüllt eigentlich genau dieses Nerv-Profil. Auch wenn die auch hauptberuflich als Fotografin arbeitende Izumikawa ihre mittlerweile etwa sechs Monate alte Tochter  Joey Marie Choi natürlich nicht nach ihrer Einwilligung gefragt haben kann (beziehungsweise sicher nur eine unverständliche Antwort bekommen hätte),  auch wenn sie Instagram zuspamt und das Mädchen in ein paar Jahren wohlmöglich peinlich berührt sein dürfte, wenn ihre Mitschüler davon erfahren (und das werden sie, denn das Internet vergisst bekanntlich nie) – die Kleine ist auf den Fotos so aufwendig und süß als popkulturell bekannte und relevante Figuren wie Garth Algar aus „Wayne’s World“, Gun N’Roses-Saitenlicker Slash, Han Solo („Star Wars“) oder Musikerin Sia verkleidet, dass man die Bilder einfach gesehen haben sollte. Und: Babyfotos wie diese wird wohl kaum eine(r) ihrer MitschülerINNEN vorweisen können…

Eine Auswahl der besten Bilder kann man hier oder hier finden.

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: