Schlagwort-Archive: HearYa

Lass rocken, solange es brennt! – Strand Of Oaks in der neusten HearYa Live Session


Strand-of-Oaks-HearYa-Pic

Manche Alben bekommt man – oder zumindest: ich – nur schwer über. „Heal„, das im vergangenen Juni erschienene vierte Album von Timothy Showalters Band gewordenen Projektes Strand Of Oaks, ist so ein Fall. Dafür sind die zehn Songs der Platte, die in ANEWFRIENDs letztjähriger Endabrechnung der höchst subjektiv „besten Alben“ einen beachtlichen fünften Platz belegte, einfach so toll, zu süchtig machend. Ob’s an der Musik selbst liegt – der Mixtur aus Fuzz- und Bratz-Gitarren nebst Synthesizern – oder der schmerzhaften Lyrik, die eine tiefe Schlüssellochschau in die Wunden einer auf Kipp stehenden Beziehung liefert? Wer weiß das schon zu beantworten…

Eine ähnlich helle Freude an „Heal“ dürften wohl auch die Kollegen von HearYa, einem Indie-Musik-Blog aus Chicago, gehabt haben, immerhin ließen sie dem Album die Spitzenposition ihrer „Alben des Jahres“ zukommen. Und: die Zuneigung ist definitiv nicht ganz einseitig, denn auch Timothy Showalter und Band beehrten die Räumlichkeiten der HearYa Studios im vergangenen August (übrigens bereits schon zum dritten Mal nach zwei Sessions 2009 und 2010), um drei Songs seines aktuellen Album in einer Live Session vor Kameras und Mikrofonen einzuspielen. Die Liveversionen dieser drei Stücke von „Heal“ – „Woke Up To The Light“, „Shut In“ und „For Me“ – kann man sich nun bei HearYa als Videos anschauen (oder weiter unten auf ANEWFRIEND) oder hier kostenlos aufs heimische digitale Abspielgerät laden. Lass rocken, solange es brennt!

 

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: