Schlagwort-Archive: Evil Empire

Song des Tages: Denzel Curry – „Bulls On Parade“


DENZEL-CURRY

Freunden von Rage Against The Machine dürfte Denzel Curry mutmaßlich nicht unbedingt etwas sagen, schließlich hat sich 24-jährige Rapper aus Carol Bay, Florida bislang eher im Hip Hop einen Namen gemacht, zuletzt im vergangenen Jahr mit seinem dritten Album „TA13OO„.

Für die Cover-Song-Reihe „Like A Version“ des australischen (Online-)Radiosenders Triple J jedoch wagte sich Curry deutlich in den von Rage Against Machine bis zu ihrer Auflösung im Jahr 2000 (die Live-Reunion 2007 lassen wir, da es – und das ausgerechnet bei dieser Band! – des schnöden Mammons wegen geschah, mal unter den revolutionären Planungstisch fallen) so unnachahmlich beschrittenen Crossover-Raprock vor: Mit Begleitband spielt er dort den RATM-Klassiker „Bulls On Parade“ von deren zweitem, 1996 erschienenen Album „Evil Empire“ – und liefert tatsächlich eine äußerst spektakuläre Version ab!

Die Studio-Band zieht das Tempo nochmal leicht an, hält sich ansonsten aber eng ans allseits bekannte Original, während Curry mit seinem ekstatischen Brüllen wohl selbst so manchen Metalband-Shouter in die Tasche steckt (und dem nicht eben alltäglichen Sprechgesangsstil von RATM-Fronter Zack de la Rocha alle Ehre erweist). Während des Gitarrensolos fügt er dann eine dritte, sich überraschend organisch in den heftigen Track integrierende Strophe hinzu, welche wiederum aus seinem Song „Sirens | Z1renz“ vom aktuellen Albums stammt, und in der unter anderem auch Donald Trump sein Fett weg bekommt. Amtlich. Phat.

 

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: