Schlagwort-Archive: Dan Mangan

Song des Tages: Dan Mangan – „There’s A Tumor In The White House“


Dan Mangan mag als Kanadier nicht wahlberechtigt sein, trotzdem hat der 37-jährige Singer/Songwriter aus Vancouver, von dem auf ANEWFRIEND zuletzt 2019 die Schreibe war, nun mit „There’s A Tumor In The White House“ sein eigenes kleines, gewichtiges Statement zur übermorgen stattfindenden US-Präsidentschaftswahl veröffentlicht und einen waschechten Protestsong abgeliefert, dessen Worte im Grunde für sich sprechen…

„Generally, in my songwriting, I’ve aimed for the timeless approach with social criticisms and political notions – never too on the nose, and never too specific. We’ve got this bully in the highest seat using the lowest form of mudslinging and name-calling and unfortunately it just seems to keep working for him. The poor man’s rich man. The weak man’s strong man. I just wanted to call a spade a spade – bootlickers, chokeholders, chest-puffers… 

Is it ironic? I don’t know. Is it a joke? I worry that it might not be. #VOTE

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , ,

Song des Tages: Dan Mangan – „Fool For Waiting“


webp.net-resizeimage_17

Dan Mangan mag als Singer/Songwriter nicht in einer (Erfolgs-)Liga mit Kollegen wie Damien Rice, Bon Iver und Co. spielen – fair enough. Trotzdem liefert der 35-jährige Gitarrenklampfer aus dem kanadischen Vancouver, der anno 2009 mit „The Indie Queens Are Waiting(sic!) mal so etwas wie einen kleinen, schmissigen Indie-Hit in petto hatte, seit mehr als einer Dekade verlässlich tolle Platten ab (und ab und zu auch tolle Coverversionen).

https---images.genius.com-a1ee104f9b73c6ec59d80101030c45b7.745x745x1Zuletzt erschien im vergangenen November sein mittlerweile fünftes Album „More Or Less„. Darauf zu finden: Zehn Songs, die mal zu dezentem Uptempo-Rock der Marke The Gaslicht Anthem tendieren („Troubled Mind„), mal zu recht klassischen Kompositionsstrukturen alter Helden wie Neil Young oder Bruce Springsteen – Folk-Rock der sympathischsten Sorte, wenn man so mag. Und eben die feine Piano-Ballade „Fool For Waiting“, deren Melodie man wohl tagelang nicht aus den Gehörgängen bekommen möchte (von der wichtigen Botschaft, die das dazugehörige Musikvideo zwischen den Bildzeilen liefert, habe ich da noch nicht einmal angefangen)…

 

 

 

„I can’t tell you what it means
When you are here, I am at ease
I don’t blame you when you’re gone
For the sadness in my song

That weight is mine alone, that shadow is my own
The coast is never clear
I’ll wait for morning though, you will arrive
So we can watch that shadow disappear

If you try to be with me, I will try to get by
Some say I’m a fool for waiting
They don’t know, this fool doesn’t mind

They tell me ‚Give it up‘
But I won’t ever give it up

Because when the night does fade
I’m alive in the strangest way
Those first few cracks of dawn
Are a taste of what’s to come

And yes I hum and haw about nothing at all
I get lost in fear
But no thief or act of god could take this grin I’ve got
I know you will be here

And if you try to be with me, I will try to get by
Some say I’m a fool for waiting
They don’t know, this fool doesn’t mind

They tell me ‚Give it up‘
But I won’t ever give it up

Oh, they tell me…
So what she’s in your head?
She’s gonna leave again?
What’s gonna happen then?
She’s just enabling
And there is truth to that
But I ain’t holding back
If you try, try, try

To be with me, I will try to get by
Some say I’m a fool for waiting
They don’t know, this fool doesn’t mind…

If you try to be with me, I will try to get by
Some say I’m a fool for waiting
They don’t know, this fool doesn’t mind

They tell me ‚Give it up‘
But I won’t ever give it up
Oh, they tell me ‚Give it up‘
But I won’t ever give it up“

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Song des Tages: Dan Mangan + Blacksmith – „Ex-Factor“


Foto: Norman Wong

Foto: Norman Wong

Adé, Singer/Songwritertum. Was sich auf Dan Mangans dritten Album, dem 2011 veröffentlichten „Oh Fortune„, noch ganz sacht und in Zwischentönen angedeutet hatte, ist mit dem am 9. Januar erscheinenden neuen Werk „Club Meds“ Gewissheit: der 31-jährige Musiker aus dem kanadischen Vancouver hat – zumindest vorerst – keinen Bock mehr auf die Schublade aus Indierock, Folk und Kammermusik, in die ihn nicht wenig bereits langfristig verfrachtet hatten – allen Preisen und guten Kritiken zum Trotz.

Stattdessen hat sich Dan Mangan nun passenderweise den Namenszusatz „+ Blacksmith“ aufs Cover geschrieben und verschiebt den neugewonnenen Bandsound gleich um mehrere Nuancen in dunklere und experimentellere Gefilde, sodass dem Hörer stellenweise – und das nicht nur aufgrund von Mangans stimmlicher Klangfarbe – Peter Gabriel oder die Engländer von Fink in den Sinn kommen könnten. Und auch textlich ist „der musikalische Gegenentwurf zum Luxusurlaub in der Sonne“ (VISIONS) weit von den vorangegangen Alben des Kanadiers entfernt, auf welchen er beispielsweise davon sang, dass auch Roboter Liebe brauchen. Die elf Songs auf „Club Meds“ beherbergen so einige düstere Gedanken übers Leben, Lieben und die Vergänglichkeit („Everybody’s pissing in the well of our suffering“ heißt es etwa im tollen „Mouthpiece“). Damit versperrt sich Mangan ganz bewusst höheren Chartsweihen und den Positionierungen im Hintergrund allabendlicher wie wöchentlicher TV-Shows, grenzt sich jedoch kaum weniger bewusst von all den „Hey Ho“-Folkies in der Musiklandschaft ab – und von denen gibt’s ja eh schon genug…

Bevor „Club Meds“ in etwa zwei Wochen das Licht der Plattenläden erblickt, schicken Dan Mangan + Blacksmith schon einmal ihre ganz eigene Variation vom 1998 erschienenen Lauryn Hill-Evergreen „Ex-Factor“ voraus, über die der Kanadier gegenüber dem englischen NME folgendes zu sagen hatte: „I’ve always loved this song. I couldn’t think of having heard any covers of Lauryn Hill. Maybe it’s because she’s too amazing and I’m a fool and nobody really should cover Lauryn Hill, but this chorus has been in and out of my head since the 90s. It says so much with just a handful of words.“.

 

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: