Sunday Listen: The Republic Of Wolves – „Covers (Vol. 2)“


republic-of-wolves

Bevor die aus Long Island, New York stammende Indierock-Band The Republic Of Wolves im März ihr drittes Album „shrine“ in die Plattenläden stellen wird (das erste musikalische Studio-Lebenszeichen seit dem Vorgänger „No Matter How Narrow“ von 2013), bedankt sich die fünfköpfige Band um Frontmann Mason Maggio bei allen Fans für die doch etwas lange Wartezeit und stellt mit „Covers (Vol. 2)“ eine Compilation via Bandcamp zum wahlweise freien Download ins Netz, welche – der Titel verrät’s bereits – 15 Coverversionen von einigen von Maggios liebsten Songs der jüngsten Vergangenheit versammelt und zum Großteil vom The Republic Of Wolves-Frontmann reduziert ’n‘ stripped down in Eigenregie zwischen 2016 und 2018 aufgenommen wurden. Die musikalische Bandbreite reicht dabei von Kevin Devine, Brand New und Bright Eyes bis hin zu Tom Petty, Taylor Swift oder Lorde.

Den ersten, 2014 ins weltweite Netz gestellten Teil von Mason Maggios Versuchen in der Coverwelt findet man – selbstverständlich ebenfalls zum wahlweise kostenlosen Download – übrigens hier

 

 

Rock and Roll.

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: