Moment! Aufnahme.


Der Bundestag beschließt die „Ehe für alle“ und stellt damit – endlich – auch homosexuelle Paare rechtlich gleich. Überfällig, oder? Und auch, ob dem Ganzen – der Zeitpunkt vor der kommenden Bundestagswahl kann nicht ganz zufällig gewählt sein – da ein gewisses Kalkül von Angela Merkel zugrunde lag, ist in diesem Fall: komplett egal. Soll doch jede(r) den oder die heiraten, die er oder sie möchte – solange das alles freiwillig passiert, sollte einem keiner – auch nicht der Gesetzgeber – einen Riegel vorschieben. Oder wie Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt heute in ihrer Bundestagsrede zum Thema „Homo-Ehe“ sagte: „Es ist genug Ehe für alle da.“ Eben.

Dass die Bundeskanzlerin, die von sich sagte, dass für sie „die Ehe im Grundgesetz die Ehe von Mann und Frau“ sei, die katholische Kirche und die Spacken von der AfD mit dieser historischen Entscheidung nicht eben d’accord gehen? Absehbar. Und auch ein wenig witzig – so wie der Opa, den man seit Jahren nicht mehr für voll nehmen kann, weil er noch immer vom Krieg erzählt und auf Jude und Muselmann schimpft… Sollen sie doch. Lass die Leute reden.

 

19657085_1592021210839024_5455021315962848559_n19642229_1591966840844461_8140175629905788304_n

(gefunden bei Facebook / Twitter)

 

Rock and Roll.

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: