Auf dem Radar: Summering


0004542266_10

Am Anfang war da nur Paul Stewart. Der Songwriter aus dem kanadischen Vancouver macht schon seit einiger Zeit Musik (nachzuhören auf seiner Bandcamp-Seite). Seit knapp zwei Jahren jedoch ist der ambitionierte Schlafzimmer-Produzent Stimme und Teil von Summering, (s)einer fünfköpfigen Band.

Und ebenjene Band, Summering, deren Mitglieder (nebst Stewart sind da noch Mathew Durie, Ryan Bekolay, Mohammad Sharar und Zachary Treble) aus verschiedensten musikalischen Backgrounds wie Metal, Punk, Techno oder Hardcore stammen, entwickelt aus Stewarts reduzierter Formel geradezu epische Songs, verdichtet und skaliert seinen ehemals schüchternen Schlafzimmer-Folk in genau der richtigen Dosierung. Geschickt gestapelte Gitarrenschichten, energisch nach vorn rumpelnde Drums und dröhnende Bassläufe erschaffen melancholisch-monolithische Songs, die in Gänze einen nebulös komprimierten Indie-Rock an der Schnittstelle zwischen Post-Rock und Songwriter-Pop präsentieren.

Summering_ByLaurenRay.jpg

 

Ich selbst muss beim Großteil der Stücke des im vergangenen Oktober erschienenen selbstbetitelten Debütalbums von Summering an die ersten zwei Werke ihrer kanadischen Landsmänner von Wintersleep denken – und das darf gut und gern als Kompliment betrachtet werden. Denn in der Tat hat es eine Band aus Indierock-Gefilden schon lange nicht mehr geschafft, mich mit ihrem Debüt und gerade einmal sieben Songs gut 50 Minuten (minus einem Zwischenspiel) so Knall auf Fall in ihren Bann zu ziehen. Weltflucht an grauen Tagen klang selten schöner verpackt…

 

Hier gibt’s das komplette Debüt von Summering im Stream…

 

Rock and Roll.

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ein Gedanke zu „Auf dem Radar: Summering

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: