Aus gegebenem Anlass…


joy-divisionrehearsal

Eventuell ein paar Minuten zu spät am Tag (oder in der Nacht), dennoch zeitlos groß: Joy Divisions Ewigkeitshymne „Love Will Tear Us Apart“ (vom „Musikexpress“ anno 2014 zum subjektiv „besten Song aller Zeiten“ gewählt).

Der Anlass könnte im Grunde trauriger kaum sein, immerhin jährt(e) sich am 18. Mai diesen Jahres der Todestag von Joy-Division-Frontmann Ian Curtis zum nunmehr 35. Mal. Manche Menschen sterben erst, und gehen danach in die Geschichte ein. Diese unsere Welt ist eine eigenartige, oft auch traurige. Ian Curtis wusste all das in Worte zu kleiden, kryptisch und wunderschön tief. Der Rest ist Musikhistorie. Der Rest ist Hören. Versinken. Nichts weiter.

 

 

Rock and Roll.

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: