Song des Tages: Max Jury – „Lost Cause“


max_jury_main_2

Dass ausgerechnet Beck bei der 57. Grammy-Preisverleihung vor wenigen Tagen den Preis für das „beste Album des Jahres“ einstreichen konnte, war wahrlich nicht zu erwarten, immerhin setzte sich der 44-Jährige Musiker mit seinem insgesamt 12. Album „Morning Phase“ gegen Konsens-Konkurrenten wie Beyoncé, Sam Smith, Ed Sheeran und Pharrell Williams durch. Am Ende war der Rock-Tausendsassa, der bereits seit den frühen Neunzigern, als er mit „Loser“ seinen bekanntesten Song ablieferte, durchs Musikgeschäft spukt, wohl einfach mal „an der Reihe“ – auch wenn Kanye West das wohlmöglich anders sehen mag und lieber seine Busenfreundin Beyoncé mit dem Preis nach Haus marschieren gesehen hätte. Auch wenn „Morning Phase“ das am schlechtesten verkaufte „Album Of The Year“ seit 2008 sein möge. Andererseits ist es doch irgendwie auch eine schöne ironische Anekdote, dass Beck ausgerechnet mit der indirekt – sowohl musikalisch als auch inhaltlich – an sein bislang bestes Album „Sea Change“ anknüpfenden Platte den begehrten Preis einheimst, während sein ganz persönliches Opus Magnum damals zu Zeiten des Erscheinens 2002/2003 komplett leer ausging…

Apropos „Sea Change“: Der aus Des Moines, Iowa stammende 21-jährige Americana-Singer/Songwriter Max Jury hat wohlmöglich Becks Auszeichnung zum Anlass genommen, um „Lost Cause“, eines der Highlights des elf Jahre zurückliegenden „Sea Change“, einer Eigeninterpretation zu unterziehen, welche sich durchaus hören lassen kann. Und irgendwie ist es von den Songs von Jurys bislang veröffentlichten EPs „Something In The Air“ und „All I Want: The Sonic Factory Sessions“ rein stilistisch kein allzu langer Weg bis hin zu „Sea Change“, das ebenfalls knietief in melancholischen Alt.Country/Americana-Gewässern badet… well done. Und Kanye West weint immer noch, leise.

 

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: