Mal laut, mal leise – zwei Ryan Adams-Liveshows als kostenlose Downloadtipps


Foto: iTunes / Facebook

Foto: iTunes / Facebook

All jenen, die diesen Blog mehr oder minder regelmäßig lesen, brauche ich wohl keine ausführlicheren Lobeshymnen über die tolle Medien-Sammelseite archive.org, auf der sich neben massig anderem (etwa Video-, Audio- und Textdokumente) auch so einige tolle kostenfreie Konzertmitschnitte finden lassen, an die Backe schreiben, oder?

Neustes Fundstück, zumindest für mich: Der komplette 90-minütige Mitschnitt von Ryan Adams‚ Auftritt beim iTunes Festival im Londoner The Roundhouse vom 21. September vergangenen Jahres. Natürlich mag es – gerade auf archive.org – viele Konzertmitschnitte des ohnehin nicht für seine künstlerische Faulheit bekannten 40-jährigen Künstlers aus Jacksonville, North Carolina geben (so macht Adams nebenbei noch als Autor zweier Romane und, in Kürze, als Comiczeichner von sich reden). Dafür besticht die Show durch ihre exzellente Songauswahl – bei den 18 Stücken wird fast der Großteil der (gängigeren) Schaffensperioden des Musikers berücksichtigt, neben neuen Songs vom aktuellen selbstbetitelten Album (etwa „Gimme Something Good“ oder „My Wrecking Ball“) kommen freilich auch Fanfavoriten und Klassiker wie „Oh My Sweet Carolina“ oder „Come Pick Me Up“ nicht zu kurz, während Adams und seine unlängst formierte neue Backing Band „The Shining“ glänzend harmonisieren (die andere, „The Cardinals“ – of Grateful Dead fame -, hatte er 2009 zu Grabe getragen). Dass die Audioqualität des Konzertmitschnitts (ein Soundboard-Webstream) ausgezeichnet ist, dürfte sich wohl von selbst verstehen – ansonsten gäbe es freilich keine Empfehlung von mir…

Übrigens: Wer Ryan Adams‘ Stücke in etwas ruhigeren Versionen hören möchte, dem sei – neben der 15 Konzerte starken, 2012 veröffentlichten Akustikshow-Sammlung „Live After Deaf“ – der knapp einstündige Mitschnitt des 2011er Gastspiels des Musikers in den Apogee Berkeley Street Studios des renommierten Radiosenders KCRW in Los Angeles, Kalifornien ans Hörerherz gelegt, bei welchem es Adams’sche Klassiker wie „Let It Ride“ oder „My Winding Wheel“ in Akustikversionen zu hören gibt.

 

 

Rock and Roll.

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: