Song des Tages: Bleachers – „I Wanna Get Better“


I Wanna Get Better

Ein schöner Gegensatz, im Grunde: Während Zeilen wie „While my friends were getting high and chasing girls down parkway lines / I was losing my mind ‚cause the love, the love, the love, the love, the love / That I gave wasted on a nice face“ von juvenilen gebrochenen Herzen erzählen, schwingt sich „I Wanna Get Better“, die dreieinhalbminütige erste Singleauskopplung aus dem soeben (in den USA) erschienenen Bleachers-Debütwerk „Strange Desire„, mit Stampfrhythmen, Keyboards, Gitarren und Backgroundchören zur euphorischen „Jetzt erst recht!“-Kampffaust auf: „Hey, I wanna get better!“.

Dass der Song dabei überaus eingängig – ja, geradezu und im besten Sinne: poppig – zu Werke geht, verwundert kaum, steckt doch hinter Bleachers niemand Geringeres als Jack Antonoff, der Gitarrist der New Yorker Indierocker Fun. (respektive: der hauptverantwortliche Songwriter der im vergangenen Jahr aufgelösten Steel Train). Und da man im Jahr 2014 als halbwegs erfolgreicher New Yorker Musikschaffender scheinbar die in Indie-Kreisen kredible Freundin gleich mit dazu bekommt, konnte Antonoff niemand Geringeren als seine Lebensabschnittsgefährtin Lena Dunham, die manch einem hier als Gesicht und Hirn der HBO-Serie „Girls“ ein Begriff sein dürfte, als Regisseurin des Musikvideos zu „I Wanna Get Better“ gewinnen. Darin tritt der Musiker als frisch verlassener Psychiater in Erscheinung, dessen nicht minder vom Leben gebeutelte Patienten zu Textrezitatoren werden…

 

 

Rock and Roll.

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: