Symphony’n’Shoegaze – The Twilight Sad verschenken einen besonderen Konzertmitschnitt…


the twilight sad

Knapp zwei Jahre sind nun seit „No One Can Ever Know„, dem letzten Album von The Twilight Sad, vergangen. In der Zwischenzeit war das schottische Shoegazing-Indierock-Trio jedoch keinesfalls untätig. Den Beweis hierfür tritt die Band nun – auch in freudiger Erwartung des Rereleases ihres ursprünglich 2007 erschienenen Debüts „Fourteen Autumns & Fifteen Winters“ anlässlich des Record Store Days am 19. April – mit dem Mitschnitt jenes Konzertes an, das The Twilight Sad beim Spree Festival 2013 in der Paisley Abbey, einem gut 800 Jahre alten ehemaligen Kloster etwa elf Kilometer westlich von Glasgow, spielten. Der besondere Reiz für Fans wie Neulinge der Band besteht wohl darin, dass James Graham (Gesang), Andy MacFarlane (Gitarre) und Mark Devine (Schlagzeug) den Auftritt nicht allein absolvierten, sondern sich bei einigen der neun Songs vom Royal Scottish National Orchestra unterstützen ließen. Und das Beste: Die Band bietet den 43-minütigen Mitschnitt allen Neugierigen und Interessierten hier komplett kostenlos – und nur im Austausch gegen eine E-Mail-Adresse – zum Download aufs heimische digitale Abspielgerät an!

Die Setlist des Abends liest sich wie folgt:
1.  The Wrong Car (mit dem Royal Scottish National Orchestra)
2.  I Became A Prostitute
3.  Sick (mit dem Royal Scottish National Orchestra)
4.  Mapped By What Surrounded Them
5.  Alphabet
6.  The Room (mit dem Royal Scottish National Orchestra)
7.  That Summer at Home I Had Become the Invisible Boy
8.  And She Would Darken The Memory
9.  Cold Days From The Birdhouse (mit dem Royal Scottish National Orchestra)

 

Frontmann James Graham fand rückblickend – via The Line Of Best Fit – übrigens folgende Worte zum Auftritt:

“If I’m honest playing with an Orchestra was something we never thought would happen with this band. I thought things like that only ever happened to bands like Metallica. So when we were asked if we’d like to perform our songs with The Royal Scottish National Orchestra we felt that opportunities like this don’t come around everyday so we said “yes” straight away.

We always want to push ourselves and try new things and this gave us a perfect opportunity to do just that. We’ve been performing as a three-piece playing a stripped back sets for most of the year and felt that performing in a similar way with an orchestra would make a lot more sense.

Paisley Abbey was a perfect venue for the gig as its pretty spectacular and the gig sold out in a couple of hours which was cool. It’s probably the most nervous I’ve been before a show because of our surroundings and the occasion itself (I was also relatively sober as well for once). All in all I think the gig went well, the crowd were great and I’m proud that we put ourselves out there and tried something new.”

Twilight-Sad-featured

 

Hier kann man sich die gemeinsam mit dem Royal Scottish National Orchestra zum Besten gegebenen Songs „The Wrong Car“, „Sick“, „The Room“ und „Cold Days From The Birdhouse“ als gut 21-minütigen audiovisuellen Konzertzusammenschnitt zu Gemüte führen:

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Gedanken zu „Symphony’n’Shoegaze – The Twilight Sad verschenken einen besonderen Konzertmitschnitt…

  1. […] in der altehrwürdigen Paisley Abbey aufgetreten ist und dort einige ihrer Live-Favoriten im orchestralen Gewand […]

  2. […] schottischen Showgaze-Post-Rocker von The Twilight Sad ab und an recht freigiebig zeigen, dürfte bekannt sein. Und für all jene, die die Glaswegians um Düsterstimmen-Frontmann James Graham noch nicht in […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: