Review: „…As The Tides Are Turning Again“ von Sleepwalker’s Station – oder: die Ruhe des Globetrotters


Sleepwalker’s Station – …As The Tides Are Turning Again (2013)

...As The Tides... (Cover)-erschienen bei TimeZone-

„Die Band setzt sich in immer wieder neuen und verschiedenartigen Konstellationen um den Singer/Songwriter Daniel del Valle zusammen und so besteht diese mehr als Konzept als Band im traditionellen Sinne zu verstehende Symbiose von zwölf Elementen aus fünf verschiedenen Ländern, die je nach Ort und Art des Auftritts in unterschiedlicher Besetzung auftreten. Hierbei ist es die Musik selbst, die den roten Faden durch den bunten Klangteppich zieht, welcher sich teils aus melancholisch, herbstlichen Folksongs bis hin zu indisch oder gar irisch angehauchten Melodien zusammensetzt.“

Sleepwalker's Station

So ausformuliert dieser Auszug aus dem Pressetext zum fünften Album der losen italienisch-deutsch-kanadisch-spanischen Indiefolkformation Sleepwalker’s Station auch erscheinen mag, so treffend fasst er doch das Gros der 14 neuen Stücke, welche in den letzten sieben Jahren entstanden und im italienischen Ravenna aufgenommen wurden, zusammen: hier wird nichts überstürzt oder gar überhastet auf Band gebracht, alles scheint wie im Fluss. Dass dabei nur selten echte Langeweile aufkommen mag, dürfte wohl der Instrumentierung geschuldet sein: neben der genreüblichen „Verdächtigen“ wie Akustikgitarre, Upright-Bass, Schlagzeug oder Mundharmonika kommen auf „…As The Tides Are Turning Again“ eine Dobro-Slidegitarre, Streicher, Akkordeon oder Fiddles, Cajon oder eine Hammond-Orgel zum Einsatz. Könnte man’s auch auf die Tatsache schieben, dass sich Bandkopf del Valle in den letzten 14 Jahren als wahrer Globetrotter entpuppt hat und so beinahe überall Konzerte gespielt hat – vom staubigen Darwin im Nordwesten Australiens über Bâteau Ivre in der französischen Normandie bis hin zum kanadischen Ottawa? Sicherlich. Und als naturliebender Weltreisender macht er sich denn auch Gedanken über gesellschaftliche Zustände und Schieflagen („Democracy etc.“, „‚Round The Bend“), gleitet in historische Tagträume ab („Don Quijote de la Mancha“), hält sein Ohr stets für fremde Kulturen und deren Traditionen offen („Baile Átha Cliath“) und gibt sich ganz den Schauspielen der Natur hin („About The Tides“). Besonders gelungen sind die Songs von Sleepwalker’s Station immer dann, wenn die Instrumente die Führung übernehmen, sich del Valle stimmlich im Hintergrund hält und die melancholisch auf und ab tänzelnden Kleinode, welche nicht selten wie moderne Waisen von Folk-Puristen wie Bob Dylan oder Nick Drake daherkommen, Assoziationen von Überlandfahrten durch gottverlassene Wüsten über grünsatte Täler, vorbei an steinigen Felskluften, bis hin zum Meer wecken lässt. Über kleine Wehmutstropfen wie „The Name Of A Prophet“ oder „The Colours On Concrete“, in welchen sich der Sänger und Frontmann des losen Multikulti-Musikerverbundes gleich um mehrere Tonlagen verschätzt und so den Geduldsfaden des Hörers merklich spannt, sehen wir da auch gern hinweg…

Sleepwalker's Station live

Insgesamt ist „As The Tides Are Turning Again“ ein feines kleines Album geworden, dass zwar in seinen 58 Minuten keineswegs Leben retten oder die Welt verändern wird, aber: liefe diese Platte als Hintergrundsoundtrack zu einem sonnigen Sommersamstagnachmittag auf der Terrasse – sie würde keineswegs stören. Nun muss der diesjährige Sommer nur noch kommen. Zeit wird’s…

(Ein „Dankeschön!“ noch einmal an Laura von TimeZone für’s Zuschicken der Platte, sowie ein kleines „Entschuldigung!“ meinerseits, dass die Review zum Album einige Zeit auf sich warten ließ – bin eben auch nur ein Mensch mit 40+x-Stunden-Broterwerbsjob und mehr als genug Social Life, der sich von diesem kleinen Blog liebend gern die restliche Energie und Freizeit rauben lässt…)

 

Auf der Bandcamp-Seite von Sleepwalker’s Station kann man in deren erste Alben reinhören und diese käuflich erwerben…

…während man sich hier die Musikvideos zu „‚Round The Bend“…

 

…und „Old Shoes“ anschauen kann:

 

Rock and Roll.

Advertisements
Getaggt mit , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: