Major Tom, revisited


Quelle: YouTube / Chris Hadfield

Quelle: YouTube / Chris Hadfield

„Here am I floating in my tin can / Far above the world / Planet earth is blue / And there’s nothing I can do…“

Die wohl derzeitig aufsehenerregendste Coverversion dürfte jedoch die des scheidenden kanadischen ISS-Kommandanten Chris Hadfield sein, der sich zum Abschied von seiner Zeit auf der internationalen Raumstation und im Weltall passenderweise den bereits 1969 erschienenen David Bowie-Song „Space Oddity“ vorgenommen hat und seine im wahrsten Wortsinn schwerelose Version anschließend mit der ganzen Welt geteilt hat.

His Bowieness schien von der Version des schnauzbärtigen Musiknerds, der den Song auf der ersten Gitarre im Weltall vortrug, übrigens durchaus angetan gewesen zu sein, immerhin twitterte er ebenso süffisant wie anerkennend und selbstreferenziell zurück: „Hello Spaceboy“.

 

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: