R. I. P. Adam ‚MCA‘ Yauch


5. August 1964 – 4. Mai 2012

 

Adam Yauch aka MCA, Mitbegründer der Beastie Boys, ist laut amerikanischer Medien verstorben. Er wurde nur 47 Jahre alt.

Inwieweit seine im Juli 2009 öffentlich gewordene Krebserkrankung für seinen Tod verantwortlich ist, wurde aktuell noch nicht bekannt gegeben. Die Beastie Boys hatten damals die geplante Veröffentlichung ihres neuen Albums verschoben. Jenes erschien gut ein Jahr später unter dem Titel „Hot Sauce Comitee Pt. II“ in einer veränderten Version, Interviews zu diesem Album wurden keine gegeben. Adam Yauch litt unter Speicheldrüsenkrebs, man diagnostizierte einen Tumor in seiner linken Ohrspeicheldrüse, den er mit Operationen und Therapien zu bekämpfen versuchte. 2011 hieß es, er habe den Krebs besiegt – er selber dämpfte mit einem Statement auf der Beastie Boys-Homepage jedoch diese Hoffnungen: „Berichte, in denen es heißt, ich hätte den Krebs vollkommen überstanden, sind übertrieben. Ich befinde mich noch immer in Behandlung, bleibe optimistisch und hoffe, dass ich den Krebs besiegen kann.“ Eine geplante Tournee zum letzten Album wurde abgesagt, auch fehlte er bei der Zeremonie am 14. April dieses Jahres, als die Beastie Boys in die „Rock’n’Roll Hall of Fame“ aufgenommen wurden. Adam Yauch hinterlässt eine Frau und eine 13-jährige Tochter. (Quelle: visions.de)

 

 

Rock and Roll.

Getaggt mit , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: